Mulden / Kompressionen

Mulden und kleine Gräben durchfahren

Für Mulden-Durchfahrten ist eine dynamische Technik entscheidend: Wenn man in eine Mulde oder Kompression hineinfährt, drückt man das Vorderrad aktiv in die Mulde rein und geht mit dem Körper tief. Dann streckt man sich für den Gegenhang in der Mulde direkt wieder und macht das Vorderrad leicht – mit Körperspannung verhindert man somit ein Zusammenstauchen im Gegenhang. Fortgeschrittene Biker können nicht zu tiefe Waldmulden auch locker auf dem Hinterrrad absurfen, dafür muss der Manual jedoch sitzen! PUMPTRACKS sind auch ideal, um die dynamische Fahrweise zu traineren (siehe unteres Video) hier unser How-To dazu: KLICK

Tipp: Geländemulden im Kurs-Special und Level 3 mit Coach Marc Brodesser trainieren!

Video: Tipps für Kompressionen:

 

Bikeschule Ridefirst in NRW u.a. Rheinland: Kursübersicht

Videos: Sascha Bamberg, Marvin Gebauer // Fahrer: Marc Brodesser