MTB Fahrtechnik Kurse

Das Angebot für Fahrtechnikkurse Fahrtechnik-tv-Coach Marc:

Fahrtechnikkurse NRW – Mountainbiken Bonn


Link
: Kurs-Termine & Buchung

Fahrtechnikkurse in NRW

Für seine Bikeschule Ridefirst mit verschiedenen Kursorten in NRW bietet Bike-Coach und Buch-Autor Marc Brodesser Fahrtechnik-Kurse für jedes Könner-Level an. Neben dem regulären MTB-Kurs Angebot gibt es Kurs-Specials, Lady-Specials, Gravity-Kurse (Bikepark etc.) und Privatkurse für individuelles Training der eigenen MTB Fahrtechnik. Die Feedbacks der Teilnehmer bei Ridefirst gibt es weiter unten in diesem Artikel!

MTB Fahrtechnik Kurse

Im Bereich Mountainbike sind MTB Fahrtechnik Kurse enorm sinnvoll, da man auf diese Weise unter Anweisung von außen Fehlhaltungen und zum Teil gefährliche Fahrfehler abschalten kann und mehr Sicherheit im Gelände erlangt. Von Basics wie Balance, Brems- und Kurventechnik bis zu Könner-Manövern wie dem Bunny Hop, gibt es für jedes Level ein Fahrtechniktraining und auch für Ladys, Bikepark-Fans oder Kids haben die Veranstalter passende Angebote parat. In Rahmen von Tageskursen, Weekends oder Bike-Camps lernen die Teilnehmern in kleinen Gruppen effizient. Einzelkurse und individuelle Trainings für Gruppen sind eine super Ergänzung. In allen Regionen gibt es mittlerweile Bikeschulen die Fahrtechnikkurse in verschiedenen Level anbieten. Wer selber Reperaturen durchführen will, kann auch einen Schrauber-Workshop belegen.
__________________________________________________________________________________________________

Feedback MTB Fahrtechnik Kurse Ridefirst

Gib uns doch ein Feedback für unsere Fahrtechnik Kurse! Schicke eine Mail an info@ridefirst.de und wir veröffentlichen hier deine persönliche Kurserfahrung.

Dorothee S., Lady-Kurs 24. Mai 2015 Winterberg
„Mir hat der Kurs sehr gut gefallen! Ich fand es toll, dass du uns alles Schritt für Schritt erklärt hast. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich habe direkt am Montag an meiner Balance geübt und es hat schon viel besser geklappt! Danke für die tollen Tipps und Erklärungen. Ich denke, ich werde so wie Kirsten auch nochmal einen Kurs buchen. Dann aber Level 2! (Und bis dahin werde ich viel üben!)“

Kirsten M., Lady-Kurs 24. Mai 2015 Winterberg:
„Mir hat der Kurs super gut gefallen und an meinen Mega-Baustellen (Balance und Kurvenfahren) habe ich heute schon geübt , denn wenn ich Annette mal wiedersehen werde, möchte ich doch freihändig sitzend mit ihr auf dem Rad balancieren können. Wie gesagt, ich habe viel mitgenommen und werde an allen Dingen üben und dann hoffentlich etwas mehr Vertrauen zu mir und dem “Radl” aufbauen. „

Anna T., Lady-Kurs 24. Mai 2015 Winterberg:
„Nochmal danke für das tolle Techniktraining! Der Regen am nächsten Tag hat mich nicht abgeschreckt und ich bin gleich nach dem Frühstück nochmal los und habe an meinen “Baustellen” “gearbeitet”. Ich habe für mich sehr viel mitgenommen und muss auch insbesondere dir ein dickes Lob zukommen!! Danke für die konstruktive Kritik! Schade, dass ich dich damals in Südtirol nicht als Trainer dabei hatte, dann wäre mir vieles wie auch der Sturz und die anschließende Blockade erspart geblieben.. ;-) Vieles, was ich bei dir in quasi 4 Stunde aufgezeigt bekommen habe, macht mehr Sinn, als die 5 Tage dort.. Mach bitte weiter so!“

Axel W., Level-1-Kurs 23. Mai 2015 Winterberg:
„Der Kurs am Samstag hat mir viel gebracht. Danke für die Geduld und die ruhige Art wie Du die Teilnehmer motiviert hast. Ich habe am Wochenende dann 2 Dinge intensiv geübt.( richtiges Bremsen und den Notabstieg) Dinge die jetzt gut klappen. Als nächste ist Kurvenfahren dran. Ich habe mir gleich nachmittags wie von Dir empfohlen die Dinge die noch präsent waren aufgeschrieben und den Zettel nun dabei.“

Ingrid und Herbert, Level-2-Kurs 22. Mai 2015 Winterberg:
„Wir möchten nochmals Danke sagen, für die tollen Stunden mit Dir in Winterberg. Wir haben am Wochenende schon geübt und haben den Biker-Park an der Hoheward-Halde in Herten gefunden. Viele Passagen sind nichts für uns sehr steil und mit Sprüngen. Aber es gibt auch andere Wege, die wir gut fahren können und dabei üben. Dir eine schöne Woche – schön, dass wir bei dir lernen durften.“

Lars P., After-Work-Kurs-Kurs 20. Mai 2015 Düsseldorf:
„Vielen Dank für den tollen Kurs, der mir sehr viel Spaß gemacht hat. Ich habe bereits am Wochenende einen weiteren Ausflug mit dem Mountainbike unternommen und habe mich zunächst auf die Kurvenfahrtechnik, Cowboy-Haltung und die korrekte Sitzposition zur Entlastung der Handgelenke konzentriert.Weitere Wiederholungen und Vertiefungen werden folgen ;) An deinem Kurs hat mir insbesondere imponiert, wie schnell du mit deiner lockeren und freundlichen Art eine so angenehme Lernatmosphäre erzeugen konntest. Darüber hinaus haben mich die Übungen ( z.B. “Abruchkante”, “kleiner Treppendownhill”) dazu angespornt, mehr im Gelände zu experimentieren und die eigenen Grenzen neu auszuloten. Natürlich bleibe ich auch vorsichtig;)“

Catrin B., Level 1 Kurs 10. Mai 2015, Koblenz:
“Es war gestern ein wirklich toller, lehrreicher Tag mit dir! Dank dir für all die Tipps und deine Geduld! :) Ich habe auf jeden Fall einiges aus dem Kurs für mich mitnehmen können und werde fleißig weiterüben. Es war bestimmt nicht mein letzter Kurs bei dir! Cool, dass du uns nochmal ein Feeback gibst…. und danke auch für all die Links!! :)”

Michaela T., Level 2 Kurs 10. Mai 2015, Koblenz:
“Es war gestern ein guter Kurs und hat viel Spass gemacht. Ich konnte auf jeden Fall meine persönliche Grenze wieder ein Stück hinausschieben und fühle mich in einigen Dingen viel sicherer. Im Nachhinein noch eine super Sache : in der engen Kurve stehst du in der inneren Kurve und sprichst die Fahrer an, dadurch gelingt automatisch die Blickführung! Super! Macht leider nicht jeder so. Danke auch für die Fotos. So nun heißt es üben, üben, üben.
Bis zum nächsten Mal.”

Dina G., Lady Kurs 28. März 2015 Bonn:
“Es war ein klasse Kurs, aus dem ich für mich eine Menge mitgenommen habe und ich komme bestimmt nochmal wieder. Werde ich mich also nach fleißigem Kurvenfahrenüben für Level 2 anmelden ;-)”

Dieter N., Spaß statt Angst Kurs 28. März 2015 Bonn:
“Vielen Dank für deinen Kurs, die lockere Atmosphäre und deine den Punkt treffenden Hinweise. Werde an den “Cowboy” denken. Mir hat der Kurs wieder ein wenig Vertrauen in meine -Fahrkünste- gegeben, und damit habe ich mein Ziel erreicht. Und dafür ein Danke an dich.”

Ulrike S., Level 1 Kurs 21. März 2015 Düsseldorf:
“Mir persönlich hat es super gefallen und ich hoffe das ich mich für Anfang September für den Level 2 Kurs anmelden kann.. Jetzt werden wir mal fleißig üben:-) und vielleicht können wir zumindest im Jugendtraining den ein oder anderen Tip weitergeben .. Vielen Dank nochmal und hoffe bis bald!”

Marius M., Privatkurs 12. März 2015 Bensberg:
“Mir hat es auch super gefallen. Du hast die Technik gut erklären können und während des gesamten Kurses das Gefühl vermittelt, dass man mit einem guten “Kumpel” unterwegs ist, der einfach mal Bock darauf hat ein paar Sachen zu zeigen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die Video – Analyse ist Gold wert, weil man seine eigenen Fehler eigentlich selbst erkennen kann, ohne dass man darauf hingewiesen wird. Man sieht, dass irgendetwas im Bewegungsablauf nicht so ist, wie es seine soll. Ich weiß nicht, ob es allen Teilnehmern so geht. Die Tipps für den Trail (TIEFER Cowboy) und das Abfedern mittels den Armen bei starken Stufen……….. was soll ich sagen? Ich war gestern mit meinem Club unterwegs und bin die Trails gefahren, die ich am Sonntag noch geschoben habe. Gut, zweimal ist mir erst das Talent und dann die Haftung ausgegangen und ich habe mich gebrezel. Aber egal, ich bin wieder aufgestiegen und weiter gefahren. Insofern hast Du mir eine Menge Vertrauen gegeben – und eine neue Spielwiese eröffnet. Die Jungs haben auf jeden Fall große Augen gemacht, denn ich bin immer konsequent abgestiegen, wenn es auch nur ein wenig zu heftig wurde. An meinen Baustellen werde ich arbeiten. Als Hauptziel habe ich mir das Umsetzen im Trail gesteckt, was natürlich vorab die saubere Bewegung in der Vorstufe des Bunny-Hop voraussetzt. Damit bin ich jetzt bestimmt eine Zeit lang gut beschäftigt. Ich sage auf jeden Fall noch einmal ganz dollen Dank. Wir werden uns bestimmt wieder sehen, da ich mir mit Sicherheit noch einmal einen Kurs bei Dir wünsche.”

Karolin M., Privatkurs 10. März 2015 Bensberg:
“Mir hat dein Kurs richtig gut gefallen und ich bin total motiviert! Und deswegen bin ich ganz wenig motiviert, heute und morgen bis 18 Uhr arbeiten zu müssen. Das Wissen um die richtige Technik und diese in jeder Situation anwenden zu können, hat mir sehr viel Sicherheit gegeben. Und es war echt hilfreich, sich selbst mal auf Video zu sehen :)”

Marcus K., Privatkurs 9. März 2015 Wuppertal:
“Der Kurs mit Dir hat mir unheimlich viel Spaß und Freude bereitet. Danke auch für die Videos und Fotos. Wir werden uns mit Sicherheit innerhalb der Saison zu einem weiteren Kurs treffen. Vielen Dank für die zahlreichen Links in der Mail, sowie das Angebot Dich mir Fragen zu löchern. Auch der Hinweis auf de “kleinen Sachen”, die zu beachten sind, ist richtig Spitze. danke dafür! Werde ich beherzigen:-) Und über den Cowboy müssen wir nicht mehr großartig sprechen, ganz klar: für mich das Wort der Saison 2015:-)”

Barbara und Gael – Level 1 Kurs 7. März 2015 Köln:
“Uns hat es am Samstag sehr gut gefallen. Wetter war ideal und Kurs hat richtig Spaß gemacht. Du hast für eine gute Stimmung gesorgt und hat geschafft viel Infos zu kommunizieren. Du hast Dich an den Niveau von jeder angepasst und es war super angenehm. Kein Druck oder Angst oder so. War richtig cool!”

Lutz – Level 1 Kurs 7. März 2015 Köln:
“Mir hat Dein Kurs Level 1 sehr gut gefallen. Bei der ausgiebigen Sonntagstour konnte ich einiges direkt umsetzen. Cowboyarmhaltung, da muss ich dran arbeiten. Der 5te Kontakt ist spitze, wie leicht man(n) jetzt um die Kurven und engen Kehren fährt, HERRLICH. Über kleinere Wurzeln rolle ich einfach drüber, die dickeren schaffe ich nicht immer, auch da arbeite ich dran. Es wird, es wird. Vielen Dank für den tollen Kurs :-)”

Frank B., Privatkurs 6. Februar 2015 Bensberg:
“Mir hat es mit Dir auch ganz viel Spaß gemacht und mir ist es noch mal sehr deutlich geworden, wie wichtig die Grundlagen fürs Biken sind – die hatte ich im letzten Jahr auch einfach was Übersprungen, weil ich mehr aufs Fahren gesetzt habe. Aber dieses Jahr soll ehr der Fahrtechnik sein. Von daher war es wohl goldrichtig, dass wir die Basis und natürlich auch was mehr geübt haben – das zeigen ja die coolen Fotos :-) Was ich sehr gut fand, ist neben der guten Unterweisung in die Fahrpraxis, dass Dir auch klar ist, wann etwas zu viel wird. Ich hätte das nicht unbedingt immer so eingeschätzt – aber ich werde auch 49 und das sind keine 30 mehr ;-)”

Heike S. – Level 1 Kurs 9. November 2014 Koblenz:
“Der Fahrtechnikkurs am Sonntag hat richtig Spaß gemacht. Prima fand ich vor allem, dass du dich um jeden einzelnen gekümmert hast mit ganz individuellen Hinweisen. Danke für die Bilder, die zusätzlichen Links und die zahlreichen Tipps. Sportliche Grüße und bis zum nächsten Kurs!”

Marko M. – Level 2 Kurs 2. November 2014 Bonn:
“Vielen Dank für die Mail und den super Kurs. Es hat so viel Spaß gemacht und auch unheimlich viel gebracht. Ich bin letzten Mittwoch den Fischerpfad in Koblenz gefahren – sagt Dir vielleicht was – und ich bin Schikanen gefahren wo ich sonst nur von geträumt habe. Nochmals vielen vielen Dank.”

David L. – Level 2 Kurs 2. November 2014 Bonn:
“Besten Dank nochmal für den Kurs – mir hat der Sonntag auch total gut gefallen. Obwohl ich schon etwas weiter bin, habe ich viel gelernt. Das meiste habe ich bisher eher mit Mut, bzw. Überwindung versucht zu machen. Aber dank des Kurses kommt jetzt endlich mal Technik dazu. Die Treppe mit der Spitzkehre wäre ich jedenfalls ohne deine Anleitung nicht gefahren obwohl sie sich am Ende als relativ einfach erwiesen hat. Auch dass man das Vorderrad ohne viel Kraftaufwand in die Luft bekommt hab ich bisher immer nur vermutet aber nie wirklich herausgefunden. Also von daher kann ich und werde ich deinen Kurs auch “Fortgeschrittenen” jederzeit empfehlen. Deine Art zu Lehren gefällt mir auch ziemlich gut und deine Geduld gegenüber den, meiner Meinung nach, etwas anstrengenderen Teilnehmern ist vorbildlich.”

Hubertus R. – Level 2 Kurs 2. November 2014 Bonn:
“Vielen Dank für den tollen und erfolgreichen MTB-Kurs. Mein Kollege und ich sind begeistert. Wir haben viel Spaß gehabt, haben viel gelernt und werden in den nächsten Monaten regelmäßig üben, um das gelernte im Kleinhirn abzuspeichern. So ein Kurs dient vor allem der besseren Rad-Beherrschung und minimert damit deutlich das Verletzungsrisiko. Wichtig ist dabei auch, sich selber besser einschätzen zu können. Ich werde dich bei meinen MTB fahrenden Patienten, im MTB-Club und meinen Vereinen weiter empfehlen!”

Mark L. – Level 2 Kurs 4. Oktober 2014 Siegen:
“Nochmals vielen Dank für den lustigen und kurzweiligen Tag. Das Training hat mir einmal mehr gezeigt, dass trotz viel Bikeerfahrung immer noch einiges Fehlerpotential bei mir vorhanden ist. Kommendes Jahr werde ich dann auch noch an Level 3 herangehen.

Dietmar S. – Level 3 Kurs 14. September 2014 Bonn:
“Der Level 3 Kurs hatte genau die Anforderungen erfüllt die ich auch gestellt habe. Die Gruppenteilnehmer waren alle ungefähr auf dem selben Niveau, dadurch war keiner Über- oder Unterfordert. Ich bin immer wieder davon überrascht wie gut Du selbst kleinste Fehler erkannt hast und wie Du darauf eingegangen bist. Ich kann und habe Dich auf jeden Fall schon weiter empfohlen. Werde sicher nächstes Jahr bei Dir ein Persönliches Training buchen um noch etwas in die Tiefe gehen zu können.”

Fred S. – Privatkurs 17. August 2014 Bonn:
“Danke nochmal für die vielen Eindrücke! Wir hatten viel Spass und der Lerneffekt war auf jeden Fall vorhanden! Wie du schon sagst, jetzt heißt es üben, üben, üben. Aber ein Bordstein ist ja fast immer verfügbar… ;-) Fand es auch klasse, dass Du so gut auf den alle eingegangen bist. Manch einer ist halt ein MTB-Neuling, wird aber bestimmt schnell aufholen mit dem neuen Wissen! Alles in Allem war Dein Kurs echt professionell, man merkt direkt, Du hast einen super Blick für die Kleinigkeiten. Danke auch für die interessanten Links. Also, alles Gute Dir und vielleicht sieht man sich ja nochmal!”

Privatkurs-Trio 13. August 2014 Bensberg):
“Hallo Marc, wir 3 Gesine (54), Andreas (53) und ich (Christian 54) waren von Dir begeistert. In Deinem Privatkurs hast Du unsere unterschiedlichen Levels locker zusamengeführt und soviel an Input gegeben, dass die 3h wie im Flug vergangen sind. Was die Kurventechnik und den Wheelie betrifft habe ich 100% dazugelernt und als ich am Tag danach brav meine Übungen auf unserer Straße gemacht habe, fragte ich mich: “warum nicht gleich so?”. Wir hatten Riesenspaß und werden sicher im Frühjahr 2015 einen Level 2 Kurs bei Dir machen. Du hast es super verstanden, uns in unseren Levels abzuholen und mit Übungen zu “füttern”. Hoch motiviert arbeite ich am Wheelie und am Trackstand. Der Cowboy ist in Fleisch und Blut übergegangen.”

Theo R. – Level 1 Kurs 9. August 2014 Wuppertal:
“Danke für die Infos! Mir hat es am Samstag super gefallen und die Trainingsinhalte waren genau richtig. Sehr gute Tipps, gut erklärt. Perfekt.”

Uwe B. – Privatkurs 7. August 2014 Bensberg:
“Vielen Dank für dein nettes Feedback. Mir hat dein Kurs super viel Spaß gemacht. Und ich finde er hat mir schon eine ganze Menge gebracht. Bin heute ca. 45 km durchs Bergische und hab mich bei diesen Wetterbedingungen und auch ganz allgemein sehr viel sicherer auf dem Bike gefühlt. Ich werde versuchen so oft wie möglich zu üben, dazu hab ich gestern auch dein Buch zum Nachschlagen bekommen.”

Dani B. – Privatkurs 7. August 2014 Bonn:
“Es war echt super. Und man hat mal wieder ne kleine Einnordung bekommen – es gibt noch genug zu tun. Mir persönlich hat sehr gut gefallen, dass Du meine Schwächen sehr schnell erkannt hast und dann erklärt hast warum ich das so mache wie ich es mache und was ich dagegen tun muss.”

Stephan P. – Level 2 Kurs 2. August 2014 Wuppertal:
“Mir hat der Kurs auch sehr viel Spass gemacht. Auch wenn ich meine Erdverbundenheit öfters gezeigt habe. Das Üben mit dir hat zig mal mehr gebracht als einfach nur die Theorie sich anzulesen oder im Internet sich anzuschauen. Deine Videos sind nach dem Kurs eine sehr gute Hilfe. Du hast den Stoff am Samstag gut rüber gebracht, sodass es nie zu schnell ging oder es langweilig wurde. Die Truppe war auch gut, alle locker drauf und sympathisch. Es wir wohl nicht mein letzter Kurs bei dir gewesen sein. Ich muss jetzt noch kräftig üben, dass ich die Defizite einwenig abstellen kann.”

Thomas K. – Level 2 Kurs 2. August 2014 Wuppertal:
“Als Fazit hat mir der Kurs auf jeden Fall was gebracht. Zum einen natürlich die Techniktipps und selbstredend, daß Du uns gezeigt hast, welche Möglichkeiten in den Eisenponies stecken, selbst wenn man nicht Red Bull Contest-tauglich ist. Weiterhin viel Erfolg und ich werde Dich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis weiterempfehlen.”

Margo aus dem Bergische Land – Level 2 Kurs 2. August 2014 Wuppertal:
“Vielen Dank für den tollen Kurs am Samstag! Hat mir sehr gut gefallen und mich weiter gebracht! Was ich bei dir auch unheimlich hilfreich fand waren die Erklärungen. Somit habe ich nicht nur die Möglichkeit Dinge nachzumachen, sondern es macht auch Klick im Kopf und ich kann auch die Gründe für die Bewegung nachvollziehen. Dadurch prägt sich Einiges viel besser ein! Ach ja, die Fotos waren eine große Überraschung :) Bis zum nächsten Mal!”

Robert – Level 2 Kurs Aachen:
“Ich bin dieses WE das 24h Rennen in Duisburg gefahren. Ich habe konsequent die richtige Kurventechnik aus dem Kurs geübt und konnte so den ein oder anderen in der Kurve hinter mir lassen. Oft hat man gemerkt, dass die Leute echt Ausdauer haben, aber an technisch “anspruchsvollen” Stellen haben sie dann tierisch Zeit verloren.”

Stefan – Privatkurs 30. Juli 2014 Bonn:
“Der Kurs heute mit dir hat mir riesigen Spaß gemacht und die Zeit ist wirklich wie im Flug vergangen! Auf dem Heimweg habe ich mir noch mal all deine Übungen und Tipps gedanklich verinnerlicht. Jetzt heißt es üben, üben! Ich bin mir sicher, dass es nicht der letzte Kurs bei dir gewesen sein wird und unter meinen Freunden werde ich dich mit Sicherheit weiter empfehlen!”

Gerald – Level 1 Kurs 27. Juli 2014 Köln:
“Vielen Dank nochmal für den schönen Kurs mit Dir. Er hat meinen Erwartungen voll entsprochen und war wirklich interessant. Du hast Dich um jeden Teilnehmer aufmerksam gekümmert, und auf Fehler aufmerksam gemacht. Ich werde Dich gerne weiter empfehlen.”

Markus M. – Level 1 Kurs 26. Juli 2014 Bonn:
“Vielen Dank Dir noch einmal für einen wirklich tollen Kurs. Die Tipps und Übungen die Du uns dort gezeigt hast haben schon direkt bei der ersten Tour für mehr Sicherheit und Spaß gesorgt. Vor allem Kurven fahren, Balance und dosiertes Bremsen habe wirklich etwas gebracht und machen mich, wie erhofft, beim Bike und auch bei der „normalen“ fahrt auf die Arbeit viel sicherer. Der „Cowboy“ begleitet mich jetzt ständig und ich erwische mich oft dabei, dass in jeglicher Situation versuche irgendwie die gelernten Sachen anzuwenden. Also ich bin fest entschlossen den LVL2 auch zu belegen.”

Ralf – Level 1 Kurs 20. Juli 2014 Wuppertal:
“Vielen Dank für den tollen Kurs und die Fotos. Ich habe eine Menge an neuen Erfahrungen im Umgang und der Beherschung unserer “Spaßgeräte” gesammelt (werde auch diverse Parts am MTB tauschen bzw. ergänzen). Es gilt diese jetzt zu verinnerlichen und hoffe nicht allzuviel von dem Gesagten und Gezeigten vergessen zu haben. Zum Glück habe ich ja auch noch das Buch von Dir!”

Patricia aus Unkel (Privatkurs 17. Juli 2014 Bonn):
“Das war ein echt guter Abend & Kurs. Es war nicht nur informativ, sondern auch echt entspannt und lustig – nicht zu vergessen, der echt coole Trail :D Wieviel Input du mir gegeben hast, habe ich abends im Bett gemerkt … da ratterte es noch ganz schön im Kopf weiter. Ich denke, den Cowboy werde ich bald intus haben, da geht das fahren doch gleich viel leichter. Kurven, Balance und Hindernisse muss ich üben, üben, üben. Ich hoffe, wir sehen uns im Herbst wieder … und du zeigst mir wieder so coole Trails :D

Sandra aus Siegen (Level 1 Kurs 5. Juli 2014 Siegen):
Der Level-1-Kurs am Samstag, den 05.07.14 in Siegen hat mir so viel Spaß gemacht! Ich bin total begeistert und habe dich schon fleißig weiterempfohlen! Da ich eigentlich sehr ungerne Übungen oder andere Dinge mache, bei denen mir Andere zusehen und mich analysieren, hatte ich vor dem Kurs etwas bedenken, und die Überlegung vielleicht doch nicht teilzunehmen lag nah. Ich bin sehr froh, dass ich meinen inneren Schweinehund überwunden habe. Ich habe mich so pudelwohl gefühlt. Deine nette und ruhige Art hat dazu geführt, dass ich überhaupt nicht darüber nachgedacht habe, wer gerade zusieht. Auch die anderen Teilnehmer fand ich unheimlich nett. Deine Übungen und Tipps baue ich jetzt immer in meine Fahrten ein und ich muss sagen, ich merke von Mal zu Mal, dass ich immer sicherer mit dem Bike werde. Alle Übungen die du gezeigt hast waren gut zu verstehen und sind einfach in jede Fahrt einzubauen oder sogar vor der Haustür durchführbar. – Fühle mich jetzt tatsächlich sicher genug, mich doch mal an die Treppe ran zu trauen :-) – reine Kopfsache – ich weiß und arbeite dran – mit Erfolg. So, ich werde fleißig üben und du wirst mich sicher nächstes Jahr zum Level-2-Kurs in Siegen wiedersehen. Daumen hoch!!!!!”

Werner aus dem Sauerland (Level 2 Kurs 5. Juli 2014 Siegen):
“Wieder war der Kurs SUPER nur hat er wieder gezeigt ÜBEN; ÜBEN macht den Meister. Man hofft sich weiterentwickelt zu haben zwischen Kursen damit die gewünschten Zeile in diesem Jahr zu schaffen sind, aber deine Reaktionen zeigten uns klar auf, dass wir noch VIEL tun müssen für AlpenCross, SingleTrail Skala S2 usw. Deine Präsentation der Übungen und die damit verbunden Abläufe hast du sehr klar und einfach dargestellt. Danke dafür!!! PS (Habe mir dein Buch zugelegt und verfolge die Videos auf deiner Seite im Netz) hilft einem sehr beim Nachbetrachten der Übungen. Werde bestimmt noch weitere Kurse bei Dir besuchen. (Im nächsten Jahr) Jetzt erst mal Urlaub in den Bergen machen und das gelernte versuchen Umzusetzen!”

Tomas und Sasa (Level 1 Kurs 5. Juli 2014 Siegen):
“Samstag war toll! Vielen Dank noch mal. Wir haben schon dein Buch bestellt. Sascha ist endlich Berg hinter unserer Wohnung heruntegerfahren – Cowboy position ;-) Wir schon jetzt denken nach, wann wir nächstes Mal an Kurs teilnehmen. War wirklich sehr gut. Jetzt üben üben üben üben!”

Jürgen aus Bergisch Gladbach (After-Work-Kurs 25. Juni 2014 Köln):
“Ich war ja jetzt schon bei mehreren Kursen dabei und muss sagen, dass der Coach sich wie wir auch weiter entwickelt hat und mich sein Lehrkonzept nun ziemlich begeistert. Mit zwei Kumpels zusammen hat der Kurs bei Sonnenschein im und am Stadtwald eine Menge Spaß gemacht und ich hatte mehrere Punkte, die ich daheim auf den Trails im Bergischen nun bewusster beachten werde. Weiter so, ich komme sicher wieder!”

Jens (Privatkurs 15. Juni 2014 Willingen):
“Ich fand die paar Stunden am Sonntag richtig genial. Habe wirklich versucht alle Tipps und Anweisungen so gut wie möglich aufzusaugen, war vielleicht deswegen zwischenzeitlich nachdenklich. Mir selbst der Kurs mit dir schon viel gebracht. Gestern Abend war ich 1,5 Stunden trainieren. Ausschließlich Technik! Balance ohne Bremseinsatz klappt schon richtig gut und der Bunny Hop stand auf dem Programm Morgen Abend steht wieder eine Tour an, werde bei den Abfahrten ganz gezielt den Cowboy anwenden. Heute Abend konnte ich leider nicht Biken, habe meinen Bremsen entlüften müssen.”

Reimar (Level 3 Kurs 8. Juni 2014 Düsseldorf):
“Ich fand den Kurs mit Dir und den anderen auch sehr angenehm und lehrreich. Habe am Montagnachmittag dann noch etwa 4 Stunden mit einem Freund geübt und auf Deinen Grundlagen aufbauend tatsächlich reproduzierbar ein paar Bunny Hops geschafft – nicht hoch, aber dafür kurz ;-) Wenn die Wälder im Pott freigegeben sind, werde ich weiter üben und dann werde ich mal ein Downhill-Training ins Auge fassen. Also, vielen Dank nochmal, auch für die vielen informativen Links!”

Marcus (Level 3 Kurs 8. Juni 2014 Düsseldorf):
“Die Verkürzung auf 3 Stunden fand ich optimal (kleine Gruppe mit 3 teilnehmern), gerade bei der Hitze und vor allem bei der Menge an Input. Am ende hat dann doch etwas die Konzentration bei mir nachgelassen. Ich versuche gerade meine alten Gewohnheiten abzulegen und das was ich bei dir gelernt habe, umzusetzen. Werde jetzt nach jeder Tour, ein bisschen an meiner Technik feilen. Gerade die Basics, wie z.B. das Kurvenfahren versuche ich zu optimieren, da merkt man erst einmal was mach doch die letzten Jahre hätte besser machen können.”

Matthias (Level 2 Kurs am 7. Juni in Essen):
“Ich wollte mich auch noch mal bedanken für den genialen kurs mit dir. der “cowboy” ist jetzt mein ständiger begleiter… :-) zwei tage nach unserem kurs bin ich eine tour gefahren und konnte dank deiner technik alle trails problemlos meistern. vor deinem kurs wäre ich mit sicherheit mindestens abgestiegen, wohl aber auch zwischendurch gestürzt. also: mach weiter so, ich werde auf jeden fall schnellstmöglich wieder bei dir buchen.”

Nadine (Privatkurs 2. Juni 2014 Willingen):
“Das mit dem klasse Kurs kann ich nur bestätigen. Ich war begeistert, wenn auch am nächsten Tag sich Muskeln bemerkbar gemacht haben die ich schon lange nicht mehr gespürt habe. Aber hey endlich mal wieder Muskelkater. Es scheint als müsste ich mir einfach mal mehr zutrauen beim biken aber daran arbeite ich jetzt. Das habe ich Dir zu verdanken, dass ich nun mit positiverer Einstellung an das Ganze rangehe. Es war auf jeden Fall eine sehr gute Entscheidung einen Einzelkurs bei Dir zu belegen. Du kannst dein Wissen sehr gut weitergeben und man merkt Dir die Erfahrung an. Perfekt! Beim Gondel fahren hatte ich voll den Spaß *Lach*. Bin jedenfalls auf den Geschmack gekommen auch mal steilere Abfahrten zu fahren und nicht zu laufen oder permanent die Bremse zu ziehen. Obwohl mir die Sache mit dem Sturz am Vormittag am Anfang ein mulmiges Gefühl verpasst hat. Ich hoffe es geht demjenigen wieder einigermaßen und er kann schnell wieder biken.”

Maik und Christin (Level-1-Kurs 31. Mai 2014 Winterberg):
“Vielen Dank nochmal für den Kurs. Maik und mir hat er richtig viel Spaß gemacht und wir haben einiges gelernt. Von Level passte es auch sehr gut zu unseren anfängerlichen Fähigkeiten. haben Sonntag und gestern auch schon fleißig geübt und uns gestern schon getraut von einer ähnlichen stufe runterzufahren, wie die, die im wald war und vor der ich noch zu viel angst hatte…unser nächstes ziel ist eine treppe ;-). Wir sehen uns bestimmt wieder, weil wir unbedingt noch den level 2 kurs machen möchten….”

Frank & Jutta + Kids (Family-Kurs 29. Mai 2014 Bonn):
“Der Nachmittag war wirklich Klasse und hat riesig Spaß gemacht. Das Wetter hat keine große Rolle gespielt und unseren Spaß nicht getrübt. Das macht Lust auf mehr und wir haben den festen Vorsatz weiter zu üben und am Ball zu bleiben. Es ist ja noch Verbesserungspotenzial da. Vielen Dank für die Bilder und die ganzen Unterlagen. Die werden wir uns auf jeden Fall ansehen und bei Fragen gerne auf Dich zukommen.”

Marco aus Mechernich (Privatkurs 29. Mai 2014 Bonn):
“Mir hat der Kurs am Donnerstag sehr gut gefallen. Der Coach Marc kann super erklären bzw. einem die Technik nahe bringen und während dem wechseln der Locations konnte man angenehm reden. Ich werde jedenfalls RideFirst in meinem Bekanntenkreis weiterempfehlen; es hat einfach viel Spaß gemacht und auf dem Trail werde ich langsam sicherer und schneller.”

Hans Jürgen aus Düsseldorf (Privatkurs 19. Mai 2014 Düsseldorf):
“Es war ein toller Kurs und hat auch echt Spaß gemacht. Über die einfachen Sachen wie die “Coboyhaltung” oder die Haltung beim Bremsen denkt man ja beim ständigen Fahren einfach nicht nach und fährt halt so, wie man es sich halt über Jahre ohne jegliches Grundwissen angeeignet hat. Viele Sachen sind ja logisch, wurden halt nur nicht angewendet.
Die Umsetzung der Übungen klappt ganz gut. (Grundhaltung, Bremshaltung und Gleichgewichtsübungen). Bei den Hindernissen klappt es meines erachtens auch ganz gut. Bei der Kurventechnik falle ich leider immer wieder in die “Rennradhaltung” zurück. Muss halt mal ohne meine Freunde fahren und es etwas langsamer angehen lassen. Fazit: Nehme gerne wieder einen Kurs weil es echt Spaß gemacht hat und es für die Sicherheit und den Spaß beim Fahren sehr hilfreich und fördernd ist.”

Joachim aus Troisdorf (Trail Camp 17./18. Mai 2014 Umgebung Bonn):
“Ich bin immer noch begeistert vom TrailCamp Wochenende. Das war wirklich eine super Veranstaltung. Gestern hab ich das Erlernte noch mal auf dem Ho-Chi-Minh Pfad umgesetzt und siehe da es geht schon wieder besser. Jetzt muss ich nur noch die Sprünge in den Griff bekommen und dann bin ich da wo ich dieses Jahr hin wollte ;-) Danke nochmal an dieser Stelle.”

Dennis aus dem Ruhrpott (Level 1 Kurs 11. Mai 2014 Bonn):
“Der Kurs war richtig Klasse gestern. Ich war erst skeptisch ob es Sinn macht, überhaupt einen Level 1 Kurs zu machen. Deine Trainingsmethoden und Tipps haben mich aber eines besseren geleert. Heute Abend werden wir uns direkt für den nächsten Kurs anmelden.”

Volker aus Iserlohn (Level 1 Kurs 10. Mai 2014 Saalhausen):
“Jetzt sind einige Tage vergangen und ich habe mir die Zeit genommen gedanklich alles nocheinmal abzuspulen. Jetzt gilt es das gelernte Umzusetzen! Marc möchte mich nochmals ganz herzlich bei Dir bedanken: Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht! Du hast die Gabe die Menschen mit Deiner sympatischen Art und Weise plus Deiner Erfahrung und Kompetenz zu motivieren. Bist ein super Typ, Danke!”

Werner aus dem Sauerland (Level 1 Kurs 10. Mai 2014 Saalhausen):
“Der Kurs war einfach Spitze trotz des Wetters . Ich war erst skeptisch ob es Sinn macht, überhaupt noch einen weiteren Level 1 Kurs zu machen ABER Deine Trainingsmethoden und Tipps haben mich eines besseren belehrt. Habe soviel Neues, Motivierendes mitgenommen einfach genial. Deine Darstellungen und Videos zu den Inhalten sind hervorragend und geben mir weitere Unterstützung beim Üben. Zur Erinnerung für mich ist “Denk an den COWBOY” am Lenker verewigt.
Wir freuen uns schon auf den weiteren Kurs.”

Rüdiger aus Köln (Privatkurs 9. Mai 2014 Bonn):
“Vielen Dank, Du hast das sehr gut gemacht und es hat mir viel Spass gemacht – einmal Fahrradfahren neu lernen – das war sehr gut und hat mir Mut gemacht fuer die AlpenTour. Jetzt muessen wir viel ueben und dann wird es was!”

Sacha aus Aachen (Privatkurs 5. Mai 2014 Bonn):
“Mit viel Spaß haben wir beim After-Work Privatkurs in Bonn meine Schwachstellen analysiert und Wege zur Verbesserung aufgezeigt. Einige Steilstufen geknackt, die ich mich vorher nicht getraut hätte. Danach noch eine Runde Pumptrack, das war perfekt.”

Mike aus Rösrath (Level 1 Kurs 3. Mai 2014 Koblenz):
“Als Neuling in diesem Sport, habe ich feststellen müssen, dass es unerlässlich ist, an solch einem Fahrtraining teilzunehmen. Du hast die Lehrinhalte gut vermitteln können und mir damit wichtige elementare Dinge zu meiner Fahrtechnik vermittelt. Gut fand ich auch den kleinen Trail zum Abschluß des Levels zu fahren, in dem man dann das Gelernte sofort umsetzen konnte. Ich freue mich jetzt schon auf Level 2!”

Jutta aus Meschede (Privatkurs 4. April 2014 Olsberg):
“Uns haben diese drei Stunden sehr gut getan, denn Du hast es verstanden, auf unsere speziellen Wünsche bzw. Defizite gezielt einzugehen um mit Deinen Übungen diese “Klippen” meistern zu lernen. Dabei hat uns auch sehr geholfen, dass Du die Vorgänge, die sich im Kopf abspielen, genau kanntest und sie auch beschreiben und erklären konntest. Daran werden wir arbeiten. Und was besonders gut ankommt ist Deine Art, wie Du es rüber bringst: ruhig, gelassen, hurmovoll – einfach sehr angenehm! Uns haben die kurzweiligen Stunden riesig Spaß gemacht und wir können und werden Dich wärmstens weiter empfehlen!”

Dirk R. (Level-1 Kurs 23. März 2014 Düsseldorf):
“Danke für deinen tollen Kurs. Du hast alle Kursinhalten rüber gebracht und ich hatte schon die Möglichkeit das gelernte ausgiebig zu testen – ich muss sagen dein Kurs hat sich gelohnt. Bei den Abfahrten fühle ich mich jetzt viel sicherer und das Handling vom Bike hat sich auch stark verbessert. Mir haben deine kleinen Tricks und Kniffe viel gebracht und wir werden uns sicher noch zum Level 2 Kurs sehen.”

Marcus (Level-1 Kurs 23. März 2014 Düsseldorf):
“Ich fand den Kurs echt super. Hat mir großen Spaß gemacht. Danke. Und freue mich auf Level 2. Natürlich werde ich viel üben :-)”

Arkadius (Level-1 Kurs 23. März 2014 Düsseldorf):
“Vielen Dank nochmals für die gelungene und kompetente Schulung Gestern (Level 1). Es hat großen Spaß gemacht!”

Frank (Level-3 Kurs 22. März 2014 Bonn):
“Vielen Dank für den sehr lehrreichen Nachmittag mit Dir. Insbesondere die Treppe hat mir außerordentlich gut gefallen, weil sie dem entspricht, was uns am Biken besonders viel Spass bereitet, nämlich das Herantasten und Bewältigen von schwierigen technischen Passagen.”

Susanne (Level-2 Kurs 8. März 2014 Bonn):
“Noch einmal herzlichen Dank für den tollen Kurs am Samstag nachmittag! Ich habe viel gelernt, und das auch gleich am Sonntag auf einer sonnigen Tour angewendet.”

Nadine aus Düsseldorf (Kindergeburts-Kurs 1. März 2014 Düsseldorf):
“Wir wollten uns noch für das tolle Event bedanken. Alle Jungs hatten einen Riesen Spaß und es wird ihnen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben :-)”

Nadine aus dem Sauerland (Privatkurs 18. Januar 2014):
“Du hast es tatsächlich geschafft mir innerhalb von ein paar Stunden wieder Gefühl und Sicherheit auf meinem Bike zu geben! Behalte deine ruhige besonnene Art bei, die Kombi aus Theorie und Praxis fand ich super! Du hast mir sehr geholfen! Danke! Was gehbar ist, ist auch fahrbar…. P.S. Der Cowboy ist immer dabei!”

Michael aus Brüssel (Privatkurs in Aachen 17. November 2013):
“Erstmal ein herzliches Dankeschön an Marc! Ich konnte definitiv viel lernen bei dem Kurs. Vor etwa einem Jahr habe ich mir ein Hardtail gekauft und bin damit durch die heimischen Wälder gefahren. Hatte damit aber einige Probleme in der Traktion und durchgeschüttelt hat es mich auch. Das Rad ist eher ein CC Rad. Da mir das aber dennoch soviel Spaß gemacht hat stand mein Entschluss fest: Ein Fully muss her. Da ich eigentlich vom Rennrad her komme sagte ich mir ein Kurs wäre auch ganz nützlich. Ist halt ein ganz anderes fahren und natürlich technisch viel anspruchsvoller und genau da habe ich viele Schwächen bei mir entdeckt. Lange gesucht und bei mir in der Gegend (Belgien) nichts gefunden. Dann habe ich im Internet nach ein paar Videos gesucht und bin auf die Videos von Marc gestoßen. Als ich dann auch gesehen habe, dass er Kurse in Aachen anbietet habe ich eine email geschrieben. Prompt habe ich eine Antwort erhalten. Noch ein paar Rückfragen von mir und Marc hat ein paar Terminvorschläge zugeschickt. Die waren auch zeitlich für mich super und so habe ich mir einen ausgesucht. Er hat mir vorab auch noch einige Tipps für das Rad und die Ausrüstung zugeschickt. Als es dann soweit war hat alles gleich geklappt. Ich habe den vereinbarten Ort sofort gefunden und Marc war pünktlich da. Nach ein paar einleitenden Worten von Marc und dem abklären was mir(!) am wichtigsten ist ging es auch gleich los. Kleine Hütchen verteilt und Grundposition, Balance, Vorder- und Hinterrad anheben und Kurven-Fahrtechnik geübt. Dabei bleibt mir eines ganz besonders in Erinnerung: Cowboy! Das vergisst man auch in ein paar Jahren nicht. Dann haben wir das Anfahren am Berg geübt. Hat auch gleich super geklappt (allein deswegen hat sich der Kurs für mich schon gelohnt). Weiter ging es in den Wald und eine kurze Übung zum abbrechen einer Abwärtsfahrt. An einem kleinen Rastplatz angekommen gab es die nächsten Lektionen: Vertiefung Balance Übung an großen Steinen und Baumstämmen, Überwindung von kleinen Abfahrten, das richtige Bremsen auf Schotter und das Überwinden von größeren Wurzeln (dafür war die Vorübung Vorder- und Hinterrad anheben extrem wichtig). Dann ging es weiter in den Wald um ein wenig Trail-Feeling zu bekommen. Leider war dann die Zeit schon vorüber und wir haben uns wieder auf den Weg zum Parkplatz gemacht. Ich war dann aber auch froh: Nach drei Stunden intensivem Training war ich ganz schön kaputt (Heisst für mich: Fitness auch noch trainieren). Bei allen Übungen und Rückfragen hat Marc wirklich auch tolle Erklärungen gemacht. Didaktisch einfach sehr gut. Abschliessend kann ich deshalb nur noch mal sagen: Vielen Dank Marc für diesen tollen Kurs! Ich habe wirklich viel gelernt und jetzt liegt es an mir: üben, üben, üben. Im nächsten Frühjahr möchte ich definitiv nochmals einen Kurs belegen und das gelernte und geübte vertiefen.”

Martin aus Düsseldorf (Level-1-Kurs 20. Oktober 2013):
“Ich fahre seit etwa fünf Jahren MTB und dachte nach zwei Alpenquerungen (wenn auch nur die Geniesservarianten), dass ich das eigentlich nicht mehr brauche. Wie man sich irren kann! Der Zufall wollte es, dass wir einem Freund das gemeinsame Level-1-Training bei ridefirst zum Geburtstag geschenkt haben. Es hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen. Super netter Trainer, total nette Leute in der Gruppe und auf spielerische Art vermittelt bekommen, wie die Grundlagen richtig laufen. Danke, ganz sicher komme ich wieder!”

Simon aus Jena (Privatkurs 14. August 2013 in Koblenz):
“Das Training bei Marc Brodesser kann ich nur jedem weiter empfehlen, da Marc nicht nur ein spitzen Rider ist, sondern auch prima erklären kann! Für das Einzeltraining in meinem alten Wohnort Koblenz ist Marc extra angreist – das nenn ich Service. Nach einem gründlichen “Abklopfen” meiner Fähigkeiten auf dem Bike hat Marc Schwachpunkte analysiert und mir korrekte Technikalternativen gezeig. Beim Üben hat er mir hilfreiches Feedback gegeben und korrigiert, wenn ich wieder in alte Verhaltensmuster verfallen bin. Das Highlight war, dass ich im Anschluss knifflige Stellen auf meinen Hometrails flüssig fahren konnte, an denen ich zuvor 1 Jahr gefummelt habe. Zudem sind wir eine Abfahrt gefahren, die ich vorher immer gemieden habe. Dabei hat Marc mir genau die richtige Unterstützung gegeben, so dass ich das Ding nun allein meistern kann. ”

Elmar aus Bonn (Level-2-Kurs 04. August 2013 in Bonn):
“Ich habe schon sehr lange ein Plakat mit der Werbung von den Fahrtechnikkursen im Sporttreff Bonn beim Spinning jede Woche 3x vor der Nase. Irgendwann wird man dann neugieriger, zumal ich schon ewig mit dem Mountainbike und Trialrad unterwegs bin. Ehrlich gesagt war ich auch der Meinung, dass mir dort sicher nichts mehr beigebracht wird und die 49.- dann aus dem Fenster herausgeworfen wären. Tja und irgendwann entwickelte sich in mir eine Idee diesen Kurs meinem Sohn zu schenken, aber ich wollte ihn dann letztendlich auch nicht alleine dort fahren lassen. Also
meldete ich mich dort an und schenkte ihm zum Geburtstag den Kurs. Der Tag kam näher und wir waren beide voller Erwartungen. Mit den Rädern fuhren wir dann zum Treffpunkt. Jeder der 8 Teilnehmer sagte seine Wünsche auf, die er
zu verbessern hatte und nach der Vorstellungsrunde wurde direkt mit Kurventechnik angefangen. Ich sag nur Cowboy! Und ich lernte sofort was Neues dazu. Top! Dann kamen Balanceübungen, was wir aber im Schlaf schon können als Trialer. Danach kam der wirklich interessante Teil, denn man fuhr in den Wald und Marc kannte echt jede Ecke und konnte zu jedem Problem eine Stelle präsentieren. Drop in den Hang war auch was neues, da wir so was anders fahren. Steilste Abfahrten gekonnt nur mit der Vorderradbremse (eine Übungsvariante) verlangte vielen Teilnehmern echt enorm was ab. Einige fuhren diese Stelle dann nicht noch mal oder auch gar nicht, aber das ist wirklich Kopfsache und ich kann das gut nachvollziehen. Für uns war es kein Problem und macht echt Spaß ohne rutschendem Hinterreifen mal herunter zu fahren. Top! So verging der Sonntagnachmittag im Fluge. Nach dem Gruppenfoto gabs dann die Auflösung. Vier Fahrer beendeten dann sofort den Kurs und wir zwei und noch ein Pärchen fuhren mit Marc eine echt geile Abfahrt nach Dottendorf herunter, den ich seltsamerweise bis Dato noch nicht kannte. Unten angekommen verabschiedete man sich und wir Zwei fuhren den Mörderhang dann wieder hoch, da wir ja auf dem Berg wohnen. Ja alles im allem. Erste Sahne und man muss das mal mitmachen! Danke für die tollen Stunden Marc. Noch was wen Fahrradtrial interessiert kann mich gerne über www.trialsport-info.de oder über www.elmografie.de kontaktieren. PS1: Das Geld für den Kurs hat sich gelohnt!!! PS2: Ich habe mir Heute eine verstellbare Sattelstütze bestellt, nach dem tollen Tipp in der Infomail und vor allem wie ich gesehen habe, was ihr damit für einen Vorteil habt beim Fahren.”

Andreas aus Düsseldorf (Level-2-Kurs 28. Juli 2013):
„Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen und mich nochmals bedanken für die vielen Tipps und Tricks, die wir von Marc bekommen haben. Bei dem 4-stündigen Kurs gab es jede Menge Input für jeden von uns, so dass alle auf ihre Kosten kamen. Trotz unterschiedlichen Vorkenntnissen, Bedürfnissen und auch unterschiedlichen Problemen hat Marc es hervorragend hinbekommen alles miteinander zu verbinden. Bei diesem Termin war unsere Truppe so ziemlich auf dem gleichen Level und wir sind in den Genuss gekommen, noch ein paar weiterführende Techniken kurz an zu testen. Ich werde nun fleißig die Übungen wiederholen, auch an den Stellen wo das Training stattgefunden hat, da sie an meiner Hausstrecke in Düsseldorf liegen und dann den Level-3-Kurs anvisieren. Meine ersten Erfahrungen nach dem Kurs habe ich auch schon machen dürfen, an einer Stelle die ich nicht so oft fahre, bin ich wieder einmal von einem Buckel in der Abfahrt überrascht worden. Nur bin ich dieses mal nicht fast vom Rad geflogen, sondern habe Dank „Cowboy“ und dem Wissen (von Marc) wie ich mich richtig verhalten muss die Stelle ganz gut technisch gemeistert. Ich kann nur jedem empfehlen ein Techniktraining zu machen, es bringt jeden ein gutes Stück weiter in Punkto Sicherheit und Fahrspaß.“

Benedikt aus Aachen (Level-2-Kurs 27. Juli 2013):
“Im Internet gibt es viele gute Videos zum Thema Fahrtechnik. Das Problem an diesen Videos ist aber, dass sie einem keine Rückmeldung zum eigenen Fahrstil geben können. Marc hat einen sehr guten Blick für die Details in der Körperhaltung, die oft zwischen Kontrolle und Kontrollverlust entscheiden. Diese individuelle Rückmeldung hat mich ein gutes Stück weitergebracht. Ich bin mir sicher, dass ich nach dem Kurs und mit etwas Übung wesentlich sicherer bin an Stellen, die vorher für mich grenzwertig waren. Man merkt übrigens, dass Marc sein Wissen sehr gerne weitergibt. Das macht ihn zu einem wirklich guten Coach.”

Gertrud vom Niederrhein (Spaß-statt-Kurs 14. Juli 2013):
“Körperlich und geistig ziemlich platt, aber rundum zufrieden mit mir, meiner Bikerwelt und dem Nachmittag im Kurs; das waren mein Empfindungen und Gedanken auf der Rücktour (natürlich auf dem Bike) nach dem Premieren-Kurs, Spaß- statt- Angst. Einiges an Technik und deren Vermittlung kannte ich ja schon aus dem Level-1 Kurs, es aber nochmals völlig anders zu “verpacken” und uns auf geschickte Art und Weise “auszutricksen”, das ist schon genial. Übungsabläufe, bei denen ich im Level-1-Kurs doch recht vorsichtig und mit Sicherheit das ein oder andere Mal verkrampft war, wurden an diesem Nachmittag in ganz anderen Schritten mit uns durchgeführt. Auf diese Weise, genial “ausgetrickst”, wurden die Übungen zu einem wirklichen Spaßparcour. Bei der anschließenden Tour durch den Wald gings dann für mich in die Premiere. Passagen, die ich sonst “hochachtungsvoll” gemieden oder geschoben hätte konnte ich fahren und das ohne zu verkrampfen und technisch schon ziemlich sicher. Eine gelungene Premiere!”

Markus aus Nettersheim (Level-1-Kurs 13. Juli 2013 in Köln):
“Ich bin am Sonntag den Erbeskopfmarathon im Hunsrück mitgefahren und habe die gelernten Basics erfolgreich anwenden
können, obwohl ich mir nichts vorgenommen hatte, da das Training ja erst einen Tag zurücklag. Aber schon an den “ruppigen Stellen” mit Wurzeln, Löchern und Hügeln wäre ich vorher “durchgerüttelt” worden – dank der “Cowboyhaltung” und spielerischem Ein- und Ausfahren der Arme aus dieser Position (natürlich mit dem Gewicht auf den Pedalen) spürte ich damit eine zusätzliche Federung, die mir deutlich mehr Sicherheit und damit mehr Tempo gab.
Auch das seitliche Runterdrücken des Rads ohne große Lenkerbewegung in den Schotterkurven (1. Cowboy – 2. Blick – 3. das Rad auf die Seitenstollen drücken) konnte ich nutzen, um sicherer und flotter rumzukommen. Den Notausstieg am Berg habe ich zum Glück nicht gebraucht, aber trainieren werde ich ihn, bis er auch dann sitzt, wenn ich ihn mal brauche. Alles in allem waren die Stunden sehr lehrreich – jetzt heisst es für mich üben,üben,üben.”

Sonja aus Siegen (Privatkurs 8. Juli 2013 in Siegen):
“Bikeinfiziert war ich ja schon vorher. Aber der Privatkurs mit Marc hat mich fahrtechnisch ein ganzes Stück nach vorne gebracht, so dass ich jetzt noch mehr Spaß auf meinen Trails habe. Schon im Kurs waren Fortschritte sichtbar – nicht zuletzt durch Marcs gute Erklärungen und seine motivierenden Rückmeldungen. Darüber hinaus hat er mir viele Übungen an die Hand gegeben, die ich ganz leicht in meine Bikerunde einbauen kann. Er hat ein gutes Auge für Stellen, die man zum „Spielen“ nutzen kann. Der Hometrail wartet schon ;-). Ich freue mich auf den nächsten Kurs mit Marc.”

Verena aus Bonn (Privatkurs 4. Juli 2013 in Bonn):
“Mein Einzelkurs bei Marc hat mir, als ehemaligem Fahrradfahrer-Muffel, enorm viel gebracht. Marc ist ein super Trainer, der durch seine souveräne und sympathische Art unglaublich motivierend wirkt. Er hat es geschafft, dass ich nun Freude am Üben habe und nicht mehr gleich das Rad in die Ecke schmeißen möchte, weil mir etwas nicht gelingt. Meinem Mann ist auch aufgefallen, dass ich viel selbstbewusster im Sattel sitze. So macht Mountainbiken Spaß!”

Stephan aus Aachen (Level-2 Kurs am 23. Juni 2013 in Düsseldorf):
“Ich durfte Marc und eine Gruppe bereits bei einem Kurs beobachten, und war trotz meiner Bike Erfahrung überrascht was man noch alles verbessern kann, dies konnte natürlich erst jetzt bei der eigenen Kurs Teilnahme geschehen. Marc hat das Auge fürs Detail und korigiert in motivierender Art und Weise auch wenn nicht alles gleich klappt. Ich kann den Kurs nur empfehlen , für mich heisst es jetzt erstmal “üben üben üben Cowboy !” Um dann den nächsten Level in Angriff zu nehmen!”

Noah aus Langenfeld, 11 Jahre alt (Kids Kurs am 21. Juni 2013 in Bonn):
“Ich fand den Kurs mit Marc richtig cool und seine Videos habe ich mir auch schon angeschaut und finde sie richtig gut! Ich werde jetzt ganz viel üben und komme bald wieder! Hoffentlich bis ganz bald!”

Sacha aus Herzogenrath (Level-2 Kurs am 16. Juni 2013 in Willingen):
“Bei Coach Marc spürt man sehr schnell, dass man hier einen Menschen vor sich hat, der liebt war er tut. Diese Leidenschaft wirkt ansteckend und motivierend. Bei unserem Kurs fand sich eine nette Truppe mit sehr unterschiedlichen FahrerInnen zusammen. Von erfahrenem Weltumrunder über einen jungen Enduro-Fahrer bis hin zu mutigen Ladies mit TransAlp-Ambitionen war alles dabei. Trotzdem waren sich nachher alle einig, dass uns der Kurs ein großes Stück weiter gebracht hat. Der Kurs war etwas besonderes, weil wir in Willingen einmalige Bedingungen hatten. So ging es u. a. auf den Pumptrack was total Laune macht aber auch richtig schlaucht, weil man mit dem ganzen Körper arbeitet und das Bike ohne treten über die Hügel drückt und zieht. Bei den verschiedenen Übungen bewies Marc ein gutes Auge für Details – und genau darauf kommt es an. Er sieht die kleinen Haltungs- und Fahrfehler, erkennt die Schwachpunkte der Teilnehmer und kann einem genau sagen, welche Details noch verändert werden müssen. Die erteilten Hausaufgaben helfen dann dabei, das Gelernte zu vertiefen und die Fahrtechnik nachhaltig zu verbessern. Wie viel mir dieser Tag gebracht hat, habe ich eigentlich erst ein paar Tage später gemerkt, als ich zum ersten Mal nach dem Kurs wieder auf dem Rad saß. Überall entdeckte ich neue Spielmöglichkeiten, machte Gleichgewichtsübungen und fuhr ganz bewusst zwei schwierige Passagen, die ich nun mit deutlich mehr Ruhe und Sicherheit passieren konnte. Die Gleichgewichtsübungen werde ich weiterhin mehrmals pro Woche wiederholen und irgendwann wird es dann auch mit den Spitzkehren klappen.”

Gerd aus dem Kölner Raum (Kurse in Willingen 15. u. 16 Juni 2013):
“Nochmals vielen Dank für die Tipps und Tricks, die wir während des Kurses von Dir bekommen haben. Zur Zeit ist nichts mehr im Garten vor mir sicher – jede Bank wird angefahren, der Grill, die Blumentöpfe die Trockenmauer, der Kirschbaum… Winfach alles wird zum üben des Gleichgewichtes hergenommen. Auf meiner Tour vorgestern musste ich mich ganz schön konzentrieren, um nicht wieder in das alte Schema (faul sitzend auf dem Bike) reinzufallen, aber mit ein wenig Konzentration kommt der “Cowboy” auch in Zukunft nicht zu kurz. Der erste Ast, der auf dem Weg lag, wurde dank neuer Technik locker überquert, aber bei dem dickeren Bruder bin ich dann doch wieder hängengeblieben. Muß ich halt weiter üben. Alles in allem waren es zwei super Kurse in Willingen! Ich habe Coach Marc auch schon meinem Kumpel, der eigentlich mit nach Willingen kommen wollte, aber berufl. verhindert war, weiterempfohlen.”

Ingo aus Duisburg (Level-1 Kurs am 15. Juni 2013 in Willingen):
“Der Level 1 Kurs am 15.06.2013 in Willingen hat mir sehr gut gefallen. Marc coachte in einer sehr sympathische Art und spielerisch, lockeren Atmosphäre. Wir haben viel gelacht, besonders bei den “einfachen” Gleichgewichtsübungen, sowie Brems- und Kurventechniken. Der 4-stündige Kurs war gut dosiert, keiner fühlte sich überlastet oder unterfordert. Ich hätte nicht erwartet, dass mir der “Anfängerkurs” so viel bringt. Die Techniken waren für mich überwiegend völliges Neuland obwohl ich schon seit einigen Jahren im MTB-Sattel sitze…… Ich freue mich auf den “Level 2 Kurs” in Düsseldorf!”

Juliane über den Lady-Kurs am 14. Juni 2013 in Willingen:
“Als Bikeneuling habe ich am 14.6.2013 einen Kurs beim ridefirst.de Coach Marc Brodesser gebucht. Was ich mir von dem Kurs erhofft habe? Eine sicherere Fahrweise bergab. Oft war ich sehr verkrampft, klammerte mich mit meinen Beinen fast um das Bike. Jetzt ist alles anders. Durch das Coaching bin ich viel lockerer geworden, hatte keine Angst mehr vor kleinen Drops. Kleine Hindernisse und entspannte Kurvenlage sind nun für mich kein Problem mehr. Die Atmosphäre mit Marc und den anderen beiden Mädels war locker und freundschaftlich, als würde man sich schon lange kennen. Natürlich wurde viel gelacht. Uns wurde viel mitgegeben, auch wie wir zu Hause Übungen mit dem Bike durchführen können. Das Wort “Cowboy” hat sich jedenfalls eingebrannt :-) Ich freue mich auf den nächsten Kurs :-)”

René aus dem Sauerland (Privater Gruppen-Kurs 13. Juni 2013):
“Gern würden wir uns für den Fahrtechnikkurs am 13.06.2013 in Olsberg bedanken. Im Vergleich zu dem von uns bereits besuchten Kurs bei einer Schule in Witten sind wir noch zufriedener ;-) Tolle Tips, verständlich vermittlet, gutes Feedback mit direkter Verbesserung, wirklich Klasse!!! Unser Fazit: Uneingeschränkt empfehlenswert”

Werner vom Niederrhein (Level-1-Kurs 25. Mai 2013):
“Entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten gebe ich dir gerne ein Feedback zum Level-1-Kurs in Weeze. Wenn man viele Hobbies hat, sammeln sich im Laufe der Jahre auch viele Kurse mit den unterschiedlichsten Erfahrungen an. Ich habe auch schon viele gute Kurse besucht und gute Trainer oder Coaches kennengelernt. Bei den Meisten reichte es bei mir aber nicht für eine Weiterempfehlung. Du gehörst zu den wenigen Ausnahmen, das wirst du merken, wenn du demnächst irgendwann eine meiner Töchter in einem Kurs kennenlernen wirst. Sorry, aber ein höheres Lob kenn ich nicht.”

Uwe aus Köln (Level-1-Kurs):
“Der Level-I Kurs in Köln hat mir während der gesamten Zeit viel Spaß gemacht. Marc hat jede Technik genau und anschaulich erläutert und mehrfach vorgeführt. Danach hatte ich das ganz gut im Kopf, aber die Ausführung hakte natürlich noch. Marc hat dann in jedem Trainingsabschnitt jeden Teilnehmer mehrfach genau angeschaut, individuelle Tipps gegeben und für jeden persönlich nochmals die Technik vorgeführt. Am Ende des Kurses merkte ich, dass ich schon einiges beherrschte, und trainiere seitdem gerne bei meinen Fahrten im Wald. Ich fahre jetzt sicherer durch enge oder schnelle Kurven, und meine verbesserte Balance erhöht meine Sicherheit auf schmalen Trails bergab und bergauf.”

Micha aus Essen (Privatkurs in Düsseldorf):
“Ich hatte einen privat Kurs Level 1 beim Marc. Wer viel Input “braucht”, dem kann ich das nur empfehlen.
Marc ging sehr gut auf mich (und meine Fähigkeiten) ein, nahm sich Zeit um die Techniken in Ruhe zu erklären / zu zeigen. Mir hat es sehr viel gebracht….nun heißt es üben..üben..üben….und gegen Ende der Saison ist ein weiterer Privatkurs “in Planung”. Fazit: Das war ein cooler Nachmittag!”

Torsten aus Heiligenhaus (Level-3-Kurs 11. Mai 2013):
“Marc hat einen super Kurs gemacht, klasse erklärt – ich werde jetzt fleißig üben! Bin auch schon gespannt wie die beiden Gravity-Kurse bei Ridefirst-Coach Sascha sind, aber bis dahin ist ja noch ein wenig Zeit. Ich habe Ridefirst auf jedenfall kräftig weiter empfohlen in meinem Bekanntenkreis.”

Patrick aus Bonn (Privat-Kurs 3. Mai 2013):
“Ich war sehr zufrieden mit dem Einzel MTB Technik Kurs und kann Ridefirst daher nur weiterempfehlen. Es hat Spaß gemacht, Coach Marc ist sehr gut auf mich eingegangen, hat mir die Technik in Wort und Tat sehr anschaulich erklärt und hat mir sehr viele wertvolle Tipps gegeben. Ich bin mit ihm zusammen zum ersten Mal Sachen gefahren, die ich mir sonst niemals zugetraut hätte. Ich bin davon überzeugt, wenn ich die gelernten Übungen regelmäßig in meine Touren einbaue, dass ich mich technisch verbessere und schwierigere Trails sicherer und flüssiger fahren kann. Der Kurs hat sich schon heute für mich gelohnt. Many thanks for your excellent support!!”

Hans vom Niederrhein (Level-2-Kurs 5. Mai 2013):
“Ich war ja einer der Älteren im Level-2-Kurs bei Coach Marc und habe das richtig genossen ganz gut mithalten zu können. Dinge wie den Bunny Hop hatte ich eigentlich schon abgeschrieben, aber Marc hat in mir den Ehrgeiz geweckt, u.a. durch sein gutes Coaching. Nach dem Kurs bin ich noch ein bisschen weiter rumgefahren und musste nochmal zur Spitzkehre und zu dem anschließend von mir anfangs vergeigten Trail zum See runter, beides ging gut! Nun werde ich erstmal weiter trainieren und mich dann nochmal für einen Kurs bei Ridefirst melden!”

Chris aus Köln (Level-1-Kurs 4. Mai Bonn 2013):
“Der Kurs war super, schönes Wetter, intensive Betreung und jede Menge hilfreiche Tipps haben Lust auf mehr gemacht. Oft sind es die kleinen persönlichen Tipps die einen weiter bringen, so war es jedenfalls bei mir. Freu mich schon darauf diese weiter umzusetzten und fleissig zu üben. Vielen Dank für den schönen Tag.”

Helmut aus Koblenz (Level-2-Kurs 28. April 2013 Koblenz):
“Noch mal danke für den tollen Kurs. Ich habe wieder viel mitnehmen können. Vor allem, dass ich an meiner Position auf dem Bike arbeiten muss. ich habe auch schon beim Üben gemerkt, dass vieles in der richtigen Position deutlich einfacher geht. Ich muss da eben “nur” ein paar Synapsen neu verschalten, damit’s auch automatisch passiert. Vielleicht sehen wir uns demnächst bei einem Level 3 Kurs!”

Andrea aus Mayen-Kürrenberg (Level-1-Kurs 27. April 2013 Koblenz):
“Danke für den super Kurs heute in Koblenz. Es hat echt viel Spaß gemacht und ich hab jede Menge Technik-Tipps mit nach Hause nehmen können. Jetzt heisst es üben, üben, üben….! Bis zum nächsten Kurs! Level 2 besuche ich bestimmt!”

Lars aus Hürth (Privatkurs 21. April 2013 Bonn):
“Ich habe bereits vor ein paar Wochen einen Gruppenkurs bei Marc belegt und jetzt einen individuellen Einzelkurs dran gehängt. Das hat mir enorm viel gebracht! Speziell in Bezug auf meine “Defizite” wie enge Spitzkehren und Steilstufen hat Marc mich nochmals einen gehörigen Schritt weiter gebracht. Der nächste Kurs ist also so gut wie gebucht. Danke nochmals, Marc!”

Jürgen aus Witten (Privatkurs 19. April 2013 Bonn):
“Ohne große Erwartungen und Ansprüche wurde ich von Marc perfekt in die Basics des Mountainbiken eingeführte. Sowohl technisch als auch analytisch wurde mir in 3 Stunden gezeigt was alles auf dem Bike so möglich ist. Gerade für Sportler die sich verbessern wollen, ist solch ein Kurs empfehlenswert, hier hat mich Marc mit seinem Können und Know How bestens überzeugt. Ein fettes “LIKE” für Ridefirst!!”

Jonas aus Engelskirchen (Privatkurs 12. April 2013 Bonn):
“Ich kann nur sagen, dass der Kurs extrem viel Spaß gemacht hat (bei Coach Marc in Bonn). Besonders gut gefallen hat mir, dass wir mehrere Dinge wie Manuals, Drops, Kurventechnik, Balanceübungen etc. besprochen, ausprobiert und im Gelände auch direkt angewendet haben. Die Tage nach unserem Kurs bin ich mehrfach im Gelände unterwegs gewesen und habe versucht die Kursinhalte zu vertiefen. Das Bike ist seit dem Kurs auch im Arbeitszimmer geparkt, um zwischendurch kurze Balanceaktionen einzulegen.”

Oliver aus dem Ahrtal (Privatkurs 16. April 2013 Bonn):
“Mein Vater war ja sehr skeptisch, als ich (42) ihm zum 74. Geburtstag einen gemeinsamen Privatkurs bei ridefirst schenkte. Erstens sei er ja zu alt (obwohl er eher als 60jähriger durchgeht) und zweitens würde er ja schon 40 Jahre Fahrrad fahren… Im Nachhinein waren wir beide sehr zufrieden. Mein Vater hat durch die Anleitung von Marc erst einmal seine Mountainbike-Einstellungen berichtigt und zweitens wurde ihm bzw. uns beiden Rennradfahrern aufgezeigt, wie unterschiedlich manche Techniken zum Mountainbiken sind. Diese Techniken müssen jetzt noch weiter umgesetzt werden, aber schon jetzt zeigt sich, das man mehr Sicherheit auf dem Rad bekommt. Fazit: Jederzeit wieder und, wenn genug geübt, wird der nächste Kurslevel gebucht!”

Mark aus Remscheid (Level-1 Kurs 14. April 2013):
“Die Übungen vom Wochenende (Level 1 am 14.04.2013) habe ich jetzt quasi in meine Strecken eingebaut. Ich nehme mir jetzt immer mindestens eine halbe Stunde Zeit dafür und trainiere Gleichgewicht, Kurven und achte beim Vorderrad hochlupfen für Hindernissüberquerungen auf die richtige Technik – einfach genial. Ich merke wirklich, wie entspannend das für meine Arme ist. Auch diese schöne Übung im Kreis so langsam wie möglich um eine Flasche zu fahren ist Bestandteil meiner Übungen geworden. Es sind so viele Kleinigkeiten, die einem wirklich das Leben bzw. Biken vereinfachen. Allein die “richtige” Grundposition :-)Beim Fahren nutze ich auch überall irgendwelche Linien oder Bordsteine zum Ausbalancieren. Es macht auf einmal alles noch viel mehr Spaß. Für mich war es eine echte Bereicherung. Ich kann und werde es auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich freue mich schon auf den 2. Level im Juni 2013.”

Lilli aus Aachen (Level-1 Kurs 13. April 2013):
“Der Kurs in Aachen (13.04.2013) war sehr gut. Coach Marc hatte eine sehr große Geduld und strahlt eine große Ruhe aus. Super! Jetzt heißt es die gelernten Dinge zu üben. Der Ansporn ist jedenfalls da! Bis zum nächsten Kurs…!”

Birte aus Bonn (Lady-Kurs 7.4.2013)
“Der Kurs war gut strukturiert und ließ genügend Zeit für Fragen und Übungen. Wer sich wirklich nur auf seine eigene Technik konzentrieren und ähnliche Fragen diskutieren will, ist bei diesem Lady-Kurs genau richtig. Marc hat uns sehr gut gecoacht und uns viele Tips gegeben. Die vier Stunden gingen sehr schnell um – jetzt heißt es dranbleiben und die Technik verinnerlichen! Weiter so!”

Angela und Manni aus Linz (Level-1-Kurs 7. April 2013):
“Sonntagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein hatten wir Gelegenheit unsere Fahrtechnik zu verbessern. Mit Marc Brodesser und den anderen Kursteilnehmern ging die Zeit schnell rum. Im Handumdrehen wussten wir, wie man sein Gewicht in den Kurven richtig verlagert und mit welchen Tricks die Fahrtechnik entscheidend verbessert werden kann. Bis zum Bunny Hopp haben wir es nicht geschafft, das ist die nächste Herausforderung! Die Praxis im Gelände zeigte sofort: die erlernte Technik bringt entscheidende Vorteile. Wir werden viel üben und freuen uns schon auf das nächste Techniktraining. Danke für den tollen Nachmittag!”

Freddy aus dem Berg. Land (Privatkurs 01. April 2013): “Mir hat der Einzelkurs bei Marc sehr viel Spaß gemacht und ich habe bei den Basics noch ein paar Defizite meinerseits bemerkt. Durch den Kurs habe ich sehr gut gemerkt, wo diese Defizite liegen und wie ich daran arbeiten kann, um besser zu werden. Ich bin auf jeden Fall motiviert weiter zu machen und da das Wetter im Moment ja merklich besser wird dürfte dem eigentlich nichts im Wege stehen. Ich werde Ridefirst auf jeden Fall weiterempfehlen und ich könnte mir vorstellen das es auch für mich nicht der letzte Kurs war.”

Andreas aus Bonn (Privatkurs 24. März 2013: “Der Kurs (Privatkurs bei Marc) hat wirklich Spaß gemacht und wir feilen an den Tipps, die Du uns näher gebracht hast, einen riesen Dank dafür. Ich werde Ridefirst mit Sicherheit weiterempfehlen – danke für Die Hilfe für Bunny Hop & Co.!”

David aus Koblenz (Privatkurs 22. März 2013: “Ridefirst-Coach Marc hat die verschiedenen Techniken super erklärt und mir ist einiges klar geworden. Besonders wo meine Fehler liegen und vor allem wie ich diese abstellen kann. Das wird sicherlich nicht der letzte Kurs bei Marc gewesen sein!”

Jan aus Bonn (Gravity-DH-Park Kurs 17. März 2013): “Vielen Dank für den Gravity-DH-Park-Kurs am 17. März! Coach Sascha hat mir aufgezeigt, wo ich mich verbessern kann und mir mehr Sicherheit gegeben. Der Kurs war ein voller Erfolg für mich!”

Günter aus dem Bergischen Land (Level-1 Kurs 16. März 2013): “Der Level-1-Kurs am Samstag in Bergisch Gladbach hat mir wieder sehr gut gefallen! Eine kompetente Schulung, die Fahrtechniktipps wurden von Marc super rübergebracht und wir waren eine nette Gruppe :) Ich werde auf alle Fälle einen der nächsten Level 2 Kurse besuchen. Mein Fazit: Ridefirst ist uneingeschränkt weiter zu empfehlen!”

Marc aus Köln (Level-1 Kurs 9. März 2013 Köln):
“Der Level I Kurs war richtig klasse, genau das Richtige für mich als MTB-Einsteiger. Schon während des Kurses stellte sich ein wesentlich sichereres Gefühl auf dem Bike ein. Die Gruppe hatte genau die richtige Teilnehmerzahl, so dass der Coach ausreichend Zeit für jeden hatte und individuelle Tipps geben konnte. Besonders gut haben mir die Übungen zur Balance gefallen, die durch den leichten “Wettkampfcharakter” noch zusätzlich Spaß gebracht haben, hehe. Eine Variostütze habe ich mir nun montiert, danke für den Tipp!”

Andreas aus Essen (Individueller Kurs 5. März 2013 Bonn):
“Bei absolutem Spitzenwetter hatte ich heute mein persönliches Fahrtechnik Training bei Marc in Bonn. Vorweg, es war super! Da ich bereits ganz gut fahren kann, war das heutige Ziel (ich hatte einen Kurs auf Level 3 Niveau gebucht) meine Fahrtechnik zu verfeinern und noch offene Baustellen anzugehen. Besonders was die offenen Baustellen angeht – Bunny Hop & Hinterrad versetzen – konnte mir Marc wertvolle Tipps vermitteln, die ich auch zu Hause weiter üben kann. Besonders die neuen Bewegungsabläufe waren hierbei der entscheidende Punkt und führten bisweilen zu einem lehrreichen Aha-Erlebnis. Inklusive aller Übungen, netter Gespräche und so mancher Erstbefahrung vergingen die Zeit ruckzuck. Zurück blieb ein sehr guter Eindruck, neue Bewegungsabläufe und die Freude einen interessanten Menschen kennengelernt zu haben.”

Heinz aus Köln (Individueller Kurs 09.02.2013):
“Ich möchte mich für den tollen Tag am Samstag bei Ridefirst (Privatkurs bei Marc in Bonn) nochmals bedanken. Dass ich die Spitzkehre mit der Stufe gefahren bin, kommt mir noch wie ein Traum vor. Geholfen hat mir wohl der Satz “Immer daran Denken, dass du es schaffst “. Ich werde alle Tipps beherzigen und fleißig üben. ;)”

Saskia aus Essen (Individueller Kurs 19.01.2013):
“Der Privatkurs für Anfänger (19.01.2013) mit Marc hat viel Spaß gemacht. Er hat den Kurs individuell auf meine Probleme zugeschnitten und Lösungsansätze geliefert, die gut nachzuvollziehen sind. Dabei hat er eine “Engelsgeduld” bewiesen (ein Segen für Angsthasen;-) ). Die Übungen für zu Hause wurden so vermittelt, dass ich sie jederzeit abrufen kann, weil sie wirklich im Gedächtnis bleiben. Und ganz nebenbei kann man mit Marc auch noch super quatschen, das nenne ich mal angenehmes “Arbeitsklima”. Wenn die Kurven sitzen bin ich wieder da, diesmal mit Verstärkung.”

Stefan aus Koblenz (Individueller Kurs 12.01.2013):

“Der Kurs (Privatkurs 12.01.2013) hat mir echt super gefallen. Die Stunden sind so schnell vergangen. Da kann man nur staunen. Die ausführlichen Tipps zum Trackstand, oder zum Anheben des Hinterrades haben mir super geholfen. Beim Anheben des Hinterrades (bei langsamer Fahrt) war ich echt überrascht, wie einfach das geht… Mit dem Wetter hatten wir für Anfang Januar auch super viel Glück gehabt. Aber so soll das sein! Heute bin ich die ersten Kurven mit der für mich “neuen” Technik gefahren. Danach habe ich mir noch mal die Fahrtechnik Videos dazu auf “ridefirst” angeguckt, um zu sehen wo Verbesserungspotential ist. So werde ich das weiter halten! Die basics sind “gelegt”. Danke noch mal Tipps in der Feedback-Mail.”

Britta aus Bonn (Individueller Kurs 01.12.2012):

“Der MTB Technikkurs hat mir super viele Tipps und Anregungen gegeben, die für ein richtiges und sicheres Fahren wichtig sind. Die Übungen sind vor allem alltagstauglich. Man kann sie überall trainieren: an roten Ampeln, geschlossenen Bahnübergängen oder auf Parkplätzen einfach um die Ecke :)”

Sandra aus St. Augustin (Individueller Kurs 14.10.2012):

“Der Kurs hat uns viel Spaß gemacht und hat viel gebracht. Wirklich nett und sehr kompetent wurden klaren Erklärungen und wichtige Tipps gegeben, grundlegende Fahrtechniken gezeigt und geübt. So sollten sich Anfängerfehler nun gar nicht erst einschleichen. Der Kurs hat sich wirklich gelohnt. Jederzeit und bestimmt bald wieder, um dann den nächsten Level zu erreichen. ”

Angela, Nähe Siebengebirge (Lady Kurs 07.10.2012):

“Mir hat der Kurs sehr gut gefallen. Diese Stunden haben mir auch gezeigt, dass man nicht einfach losfahren sollte, sondern es letztendlich später auch leichter hat, wenn man vorab an der Fahrtechnik feilt und übt. Ganz herzlichen Dank für die Mühe und Motivation, sowie die Links und Tipps anschließend noch per E-Mail – echt Klasse !”

Ulf aus Aachen (Starter-Kurs 30.09.2012):

“Der Starter-Kurs war wirklich klasse!! Ich habe viel gelernt und die mitgenommenen Übungen werden mich sicher eine Weile beschäftigen. Wenn ich meine Hausaufgaben gemachte habe, komme ich in 6 Monaten wieder und buche den Anschlusskurs. Und bitte wieder bei Traumwetter!”

Reiner (Privat-Kurs 21. September 2012):

“Ich war heute on Tour und konnte das in Marcs Kurs Erlernte gleich in die Tat umsetzen. Hier besonders die “Drücktechnik ” in den Kurven, die mir auf diesem Terrain ( Schotter, Loser Untergrund ) bis dato so manchen Rutscher beschert hatte.”

Jörg aus Bonn (Privat-Kurs 29. Juli 2012):

Der Fahrtechnikgrundkurs bei Marc von Ridefirst (29. Juli 2012) war echt eine tolle Sache. Schon der erste Teil “Fahrrad richtig einstellen” hat sich sofort in der Praxis bewährt. Bremshebel nach innen verschoben, Griffe aufgestellt und mit kürzerem Vorbau hat sich mein Schwerpunkt etwas nach hinten verschoben. Folge: Weniger Gewicht auf dem Lenker – höhere Beweglichkeit, unverkrampfterer Griff. Auch das blockierfreie Bremsen, selbst bei hohen Geschwindigkeiten oder in steilen Passagen gelingt nun deutlich besser. Insgesamt war dein Training also nicht nur kurzweilig und unterhaltsam sondern sogar – vorsicht Modewort – nachhaltig. Wenn ich bei Stehversuchen nicht mehr umfalle melde ich mich wieder!”

Tanja (Starter-Kurs 2. Juni 2012):

“Der Starter-Kurs bei Ridefirst (02.06.12 in Bonn) war genau das, was ich gesucht habe – Coach Marc hat nicht nur Techniken gezeigt, sondern die Grundlagen der eigentlichen Körperarbeit auf dem Bike vermittelt und zugleich noch einen individuellen Blick für jeden Gruppenteilnehmer gehabt. Absolut empfehlenswert. Einen besonderen Dank noch einmal für die richtige Einstellung meines Bikes.”

Frauke aus Bonn:

“Der Kurs (Starter-Kurs 2. Juni 2012) hat viel Spaß gemacht! Lockere Atmosphäre, viel gelernt & jetzt liegt es an mir: learning by doing! Den Kurs kann ich jedem empfehlen, der mehr als nur geradeaus fahren will! Danke an den Coach Marc!”

Norbert aus Neuhonrath:

“Meinem Sohn David und mir hat der Kurs (Bonn, 13. Mai 2012) sehr gut gefallen. Wir hatten viel Spaß, haben viel gelernt und viele Anregungen zum Üben bekommen, so dass wir in Zukunft auf Trails bestimmt weniger schieben müssen. Danke auch für die vielen interessanten Links. Die Clips mit Danny McAskill kennen wir schon, die Tricks lernen wir dann bestimmt im nächsten Kurs.”

Sven aus Essen:

“Ich hatte im März (28.3. in Bonn) ein Individualtraining bei Marc. Er hat sich 100%ig auf meine Fragen eingestellt und konnte mir zu allem perfekt zeigen, woran ich noch arbeiten muss. Ich habe eine Menge Hausaufgaben mitgenommen und es hat wirklich einen riesen Spass gemacht. Jederzeit wieder!!!”

Frauke aus Düsseldorf:

“Ich habe bei Marc in Bonn am 24. März an einem Privatkurs teilgenommen, weil ich gerne gezielt meine Fahrtechnik verbessern wollte. Der Kurs war ein voller Erfolg! Gerade komme ich von einem schönen Trail in meiner Gegend wieder, bei dem ich immer an einigen Stellen absteigen musste. Heute jedoch nicht! Ich bin alles sicher gefahren, auch die beiden kleinen Drops! Marc ist ein toller Trainer, der sehr gut erklärt und vor allen Dingen auch sehr gut demonstrieren kann wie es richtig geht. Auf eine Fortsetzung würde ich mich freuen.”

Stephan aus Lahnstein:

“Es war ein super Tag (3. März 2012, Bonn). Persönlich hat mir das individuelle besonders gut gefallen. Marc ist super flexibel auf meine Wünsche und Vorstellungen eingegangen. Auch die Sofortmaßnahmen nach einem kleinen Sturz (der Trainer hat es super erklärt, aber ich war kurzzeitig unkonzentriert) wurden perfekt beherrscht. Ich fühlte mich jederzeit gut aufgehoben, betreut und verstanden. Es war bestimmt nicht mein letztes Individualtraining. Mein Fazit, hier stimmte alles.”

George aus Essen:

“Der Privatkurs in Bonn (28.09.2011) war ein ganz klasse Training, sehr professionell und gut aufgebaut. Coach Marc ist klasse auf mein Thema eingegangen und hat sich wirklich Zeit genommen für all meine Fragen. Ich habe jetzt eine Menge an Hausaufgaben abzuarbeiten. Steilabfahrten bereiten von jetzt an nicht mehr solche Probleme, ich weiß jetzt wie es geht!”

Mechtild, Robert und Gerald:

“Der individuelle Kurs in Bonn hat alles gebracht, was wir uns erhofft und vorgestellt haben. Viele gute Hinweise und praktische Übungen, die sehr gut zu verwenden sind und uns weiterbringen. Alles gut erklärt und nachvollziehbar vorgemacht. Es hat sich also in jeder Hinsicht gelohnt und hat außerdem viel Spaß gemacht. Marc hat sich super auf das jeweilige Niveau eingestellt und jedem nach seinem Können noch etwas zeigen und beibringen können. Wir können den Kurs auf jeden Fall sehr empfehlen.”

Alexander aus Bonn:

“Ich habe bei Marc in Bonn den Starter Kurs besucht, da ich dieses Jahr seit Langem erst wieder angefangen habe zu fahren und mich dann doch fahrtechnisch besser auf dem Bike fühlen/halten möchte. Der Kurs hat mir sehr gut gefallen, hat viel Spass gemacht und ich habe eine Menge gelernt. Viele Techniken, die man sich vielleicht schon auf Videos oder Bildern angesehen hat wurden live gezeigt und dann beim Üben korrigiert, so dass man sicher mehr und besser verstanden hat, was man die nächste Zeit üben muss. Zudem gab es nebenbei eine Menge Zusatzinfos, so dass sich der Kurs in jedem Fall gelohnt hat.”

Sascha aus Sankt Augustin:

“Ich fahre erst seit ein paar Monaten Mountainbike und vor kurzem habe ich mir ein Fully zugelegt. Zu diesem Anlass habe ich im Juli 2011 einen individuellen Kurs bei Marc in Bonn besucht. Ich habe mich selbstverständlich bereits im Vorfeld über Fahrtechnik informiert und mir eine Menge Videos angeschaut. Allerdings habe ich auch viel falsch gemacht, wie ich beim Kurs festgestellt habe. Marc hat mich bei den verschiedenen Übungen beobachtet, meine Schwachstellen genau erkannt und konnte mir so gezielt viele wichtige Tipps gegeben. Nach dem Kurs weiß ich jedenfalls, was ich bei meinen Touren üben kann, um meine Fahrtechnik zu verbessern und das bereitet mir eine Menge Spaß. Nach nun ca. 4 Wochen habe ich schon riesige Fortschritte gemacht. Den Bunny-Hop mache ich schon fast nebenbei. Ich bin mal gespannt wie lange ich brauche, um so gelassen wie Marc auf dem Hinterrad zu fahren Ich kann nur jedem einen Kurs bei Marc empfehlen!”

Johannes aus Montabaur:

“Nach zwei schweren Bike-Unfällen, hat mir Marc im Rahmen eines Individualtrainings mithilfe seines Fahrtechnikkurses in Bonn, Vertrauen und Sicherheit auf dem Bike zurück gegeben. Auch meine Frau, fährt nach dem Kurs befreiter und mit weniger Angst MTB.”

Jörg aus Bonn:

“Zu Zweit sind wir beim Fahrtechikkurs (individueller Kurs in Bonn, 29. Juli 2011) angetreten um Mountainbike Grundlagen zu erlernen. Marc schaut zum Start über die technischen Einstellungen der Bikes und gibt Tipps zur Optimierung. Dann geht es los mit ersten Übungen. Gefahren wird auf einem Schotterparkplatz und einer Wiese. Geduldig erläutert Marc wozu das Ganze gut sein soll. Höhepunkt ist dann der spätere Wechsel in ein nahes Waldgelände: Dort finden wir eine ideale Spielwiese um die gelernten Basics im “echten Bikeralltag” auszuprobieren. Und es funktioniert – was für ein Erfolgsgefühl!
Manchmal meldet sich der innere Schweinehund und es klappt eben auch mal nicht. Marc geht auf derlei Blockaden ein und gibt nützliche Hilfestellungen. Wir fahren mit dem erhebenden Gefühl nach Hause ein paar wesentliche Techniken nicht nur gehört, sondern selbst “erfahren” zu haben.”

Sascha aus Essen:

“Der Kurs am 17. Juli 2011 bei Marc in Bonn war echt super. Ich habe gestern mal auf den Hometrails getestet, wie hilfreich der Kurs wirklich war und muss sagen, damit hätte ich nicht gerechnet. Den steilen Downhill (ich bin ihn nur langsam runter) an meiner Halde hatte ich mir schon vorher vorgenommen und habe ihn mit Erfolg gemeistert. Die eigentliche Überraschung erlebte ich aber auf den bekannten Trails. Dort habe ich gemerkt, dass ich die Kurventechnik erst in deinem Kurs richtig geschnallt habe. Die Abfahrt, die ich schon x mal gefahren bin, bin ich noch nie so flüssig herunter gekommen! Auch die steile Auffahrt habe ich mit rundem Tritt viel einfacher bewältigen können als zuvor.

Alles in allem bin ich jetzt sicherer und auch etwas schneller unterwegs.
Daher nochmals dickes Lob! Die Kurse sind wirklich klasse!”

Dogan aus Essen:
“Ich habe am 08.07.2011 einen Individualkurs bei Marc in Bonn gehabt. Da ich schon ein wenig Erfahrung bei Singletrails oder schnellen DH-Tracks habe, aber mehr alles intuitiv gefahren bin, war ich gespannt darauf zu sehen, wo meine Fehler liegen und wie ich mich verbessern kann. Ich muss sagen Marc ist sehr gut auf meine speziellen Wünsche (Wheelie, Manual, Bunny Hop, Kicker und Drops) eingegangen, ohne auf die notwendigen Grundlagen zu verzichten. Die Techniken wurden theoretisch sowie praktisch sehr gut von Ihm erklärt. Anschliessend wurden die verschiedenen Techniken geübt und auf Fehler eingegangen. Zum Schluss ging es dann zu den Singletrails! Sehr schnell und flowig! Hat riesig Spass gemacht und ich kann es auch erfahrenen Bikern nur empfehlen, da es Marc nicht nur theoretisch erklären kann, sondern auch in der Praxis ganz gut Gas gibt :-).”

Eva aus Wuppertal:
“Wir sind jetzt nach dem Lady-Kurs am 19. Juni in Bonn mal wieder mit dem MTB durch den Wald und siehe da… es klappt viel viel besser!! Endlich bin ich die zwei steilen Stellen runtergefahren und habe nicht mehr geschoben!!!! Im Allgemeinen scheint es dank unserem Coach Marc bei uns im Kopf irgendwie geklickt zu haben, seitdem ist das Fahren viel entspannter :-) Besten Dank dafür!!!”

Steffi aus Windeck:
“Ich habe am 4. Juni in Bonn einen Individualkurs bei Marc gebucht. Ich bin mit großer Erwartung aber auch mit Anspannung den Kurs angegangen, da ich zu diesem Zeitpunkt in einigen Bereichen (steil, Steine, Stufen, Nässe) “Miss Schiss” war. Marc hat den Kurs absolut professionell durchgeführt und u.a. genau diese Bereiche mit mir bearbeitet. Durch Marc’s Motivation und Tipps fahre ich jetzt kontrolliert und sicher runter und steile Trails, Steine, Stufen sind nicht mehr problembesetzt – und machen jetzt richtig Spaß!”

Frank, Jawed und Stephan aus Hennef:
Obwohl wir uns auf den Individualkurs (15. Mai) sehr gefreut haben, waren wir doch ein wenig zwiegespalten, ob wir uns bei einem jungen Mountainbike-Freak, den wir erwarteten, nicht lächerlich machen würden. Denn wir befinden uns für Mountain-Biker im recht fortgeschrittenen Alter, haben Anfänger-Kenntnisse und -Material und beim Fahrkönnen ist zwischen Selbst-Wahrnehmung und Realität bei objektiver Betrachtung wohl noch reichlich Luft. Doch falls unser Coach, Hannes, innerlich schmunzeln musste, hat er es glänzend verstanden, das vor uns zu verbergen. Tatsächlich ist der Kurs absolut professionell abgelaufen und jede Frage zu Material, Einstellung und Fahrtechnik wurde sachlich fundiert und detailliert beantwortet. Die drei Stunden Kurs sind wie im Flug vergangen und das Biker-Virus, das sich ohnehin schon bei uns ausbreitete, hat sich fest eingenistet. Wir haben in kurzer Zeit viel über Fahrtechnik-Basics gelernt und ich kann es kaum erwarten, die erworbenen Kenntnisse möglichst oft anzuwenden, damit wir bald einen Aufbaukurs buchen können. Vielen Dank nochmal und bis demnächst!

Frank aus Köln:

“Wir (Astrid und ich) haben heute (8. Mai 2011) den Starterkurs bei Marc in Bonn genossen. Es ist erstaunlich mit wie wenig Aufwand die Fahrtechnik auf einem MTB trainiert werden kann. Der ganze Part Gleichgewicht war Spitze. Gut, am Bunny-Hop üben wir sicher noch eine Weile, vermutlich das ganze Bikerleben, bis das auch über größere Hindernisse klappt. Erstklassig, dass Marc nicht einfach ein Programm abgespult hat, sondern trotz relativ großer Gruppe sehr individuell Fehler analysiert und wertvolle Tipps geben konnte. Wir freuen uns schon auf einen zweiten Teil des Fahrtechniktrainigs und werden bis dahin kräftig an den Basics feilen.”

Katrin aus Koblenz:

“Als ich an diesem Vormittag nach Bonn (Lady-Kurs am 27. März 2011) kam, dachte ich: Hoffentlich stell ich mich nicht allzu ungeschickt an. Als ich dann am Nachmittag auf dem Heimweg war dachte ich: Alles klar, beim nächsten Mal fahr ich meinen Übungs-Trail auf alle Fälle ohne abzusteigen:-)
Der Coach Marc hat es wirklich geschafft (und ich denke da kann ich für die ganze Gruppe sprechen) uns auf eine sehr anschauliche Art die grundlegenden Tricks und Kniffe des Bikens zu vermittlen und uns dabei auch noch das Gefühl zu geben, dass wir alles schaffen können! Vielen vielen Dank dafür! Es war ein toller Vormittag!”

Tobias aus dem Münsterland:

“Wir fanden den Kurs (Individualkurs am 06. August) sehr gut, besonders die technischen Tricks, Bunnyhop usw. Der Kurs ging aber viel zu schnell vorbei! Mehr fahren im Gelände wäre noch wünschenswert gewesen, aber dazu reichte die Zeit ja nicht. Wir werden auf alle Fälle nochmal einen Kurs besuchen.”

Astrid aus Bonn:

“Es war sehr fein (9. Oktober in Bonn)! Vielen Dank! Habe jeden Tag 2 Std Hausaufgaben gemacht und … siehe da. An Stellen, an denen ich immer “klick klack” entweder im Kopf oder tatsächlich ausgeklickt habe – seit gestern kein Problem mehr. Habe alle engen Kurven, die mir immer den Schweiß auf die Stirn getrieben haben zu 100% ohne Probleme fahren können (als ob es nie anders gewesen wäre – fast schon ärgerlich). Aber auch alle anderen Tipps helfen richtig weiter. Großes Kompliment, dass Du Dich auf alle unterschiedlichen Charaktere binnen kurzem einstellen konntest. Das ist ehrlich eine Leistung.

Brigitte aus Bonn:

“Ich wollte mich einfach noch mal bedanken für den super Kurs letztes Wochenende (02. September in Bonn)! Es hat richtig Spaß gemacht und ich habe viel gelernt. Ich werde dran bleiben und üben… Ich freue mich auch über die Entdeckung des Übungsgeländes, optimal! Hat mich sehr überrascht, zumal ich dachte, ich kenne alles schon in Bonn, aber da bin ich noch nie abgebogen…”

Melly aus Aachen:

“Also, ich wollte hier gerne noch mein Feedback zu dem Mädelskurs (01. August in Bonn) loswerden und sage hier ganz ehrlich und aufrichtig, dass dies einer der besten Kurse war, die ich gemacht habe. Fahrtechnik = Fahrtechnik. Nicht erst den Berg hoch und dann irgendwie wieder runter, sondern völlig ruhig und überlegt alles durchgespielt. Ich hab hier sehr sehr viel gelernt, obwohl ich schon eine Weile gefahren bin und durchaus auch Trails mitgenommen habe, wenn es welche gab. Mein Fazit ist: Ich bin sicherer und fühle mich unterwegs besser. Allerdings übe ich immer noch daran, die Flasche unterwegs einzusammeln Ich komme sicher wieder!”

Natascha aus Köln:

Ich muß sagen, daß ich von deinem Kurs (Starterkurs, 21.08.2010) superbegeistert bin! Ich kann ihn nur jedem ans Herz legen, der, wie ich, wenig Erfahrung mit dem MTB-Fahren hat. Ich hätte nicht gedacht, daß ich als Anfänger (erst 2 x (!) auf meinen Rad gesessen) nach deinem Kurs schon in der Lage bin, durch Anheben des Vorder- und Hinterrads ein Hindernis zu überwinden. Es hat richtig Spaß gemacht! Beim Bergabfahren ist mir zwar immer noch etwas mulmig, aber da kann auch nur die Erfahrung und Übung helfen. Durch deinen Kurs weiß ich aber, worauf es ankommt. Daß z.B. Schnelligkeit tatsächlich stabilisiert und man sein Rad trotzdem oder gerade deswegen wesentlich besser unter Kontrolle hat. Also, noch ein Lob auf den Lehrer!!! Gruß auch an die anderen Teilnehmermädels….es hat sehr viel Spaß mit euch gemacht!!!

Viktor aus Vallendar:

“Danke für die interessanten und wertvollen Tipps zur Fahrtechnik (Privatkurs 2. August in Bonn). Das war genau das, was ich wollte: Mehr Sicherheit in brenzlichen Situationen, etwas mehr Bikebeherschung und etwas mehr Zutrauen in das, was ich und mein Bike können. Trotz meiner müden Beine (Marathon am Vortag) hat Marc es geschafft, mir in den 3 Stunden einiges mitzugeben und jetzt heißt es: Üben, üben, üben!”

Horst aus Sachsenhagen:

Kurzes Feedback zum Starterkurs (17.07.2010): Du hast alles super rüber gebracht ! Danke auch für die Antworten auf unsere technischen Fragen und für den schönen Track. Der hätte jedoch noch etwas länger sein können :-) Falls ich mal wieder in der Umgebung bin, werde ich sicher auch den “Fortgeschrittenen Kurs” besuchen !

Jennifer aus Recklinghausen:

Ich wollte mich auf diesem Wege nochmals für den tollen Ladies-Kurs am 18.07.10 bedanken. Der Kurs hat mir richtig viel Spaß gemacht und ich habe auch einiges an Technik mitgenommen. Du hast das wirklich super vermittelt, so dass ich immer wusste, was ich genau falsch mache und worauf ich noch achten muss! Danke dafür! Jetzt muss ich das Ganze nur festigen, bevor ich dann zu Euch in einen Trainee-Kurs komme.

Iris aus Bonn:
“Ich möchte mich nochmal ganz herzlich für den tollen Nachmittag bedanken (Privatkurs 22. Mai in Bonn). Ich habe eine Menge gelernt und wenn ich weiter fleißig übe, machen mir demnächst auch die Singletrails richtig Spaß! Auf jeden Fall freue ich mich jetzt mächtig auf meinen Bike-Urlaub in den Alpen.”

Gabi aus Troisdorf:
“Vielen Dank für das gute und wirklich lehrreiche Training (Individualkurs, 09.05.2010) mit allen Erfolgserlebnissen. Der Trainingsort war gut gewählt, richtig auf meine Wünsche abgestimmt, nicht zu einfach aber auch nicht zu schwer. Der Übungstrail hat mir gut gefallen und gut getan. Ich habe heute eine Menge gelernt und umgesetzt und fahre jetzt mit einem guten Gefühl und deutlich sicherer in den Bikeurlaub! Ich kann Euch nur weiterempfehlen und werde bestimmt wieder ein Training buchen.”

Ernst aus Köln:
“Herzlichen Dank für die vielen Infos und Fotos. Der Kurs (Starter-Kurs in Bonn am 24. April 2010) hat wirklich Spaß gemacht und ich denke, dass ich bestimmt dieses Jahr noch den Trainee-Kurs absolvieren werde. Voher muss ich allerdings noch etwas üben. Gerade die Kurventechnik muß ich bei mir weiter trainieren.”

Wolfgang aus Castrop-Rauxel:
“Vielen Dank noch einmal für den schönen Nachmittag (15. April 2010)! Das Privat- Training war echt klasse und bringt mich technisch bestimmt weiter nach vorn! Das würde ich gern noch einmal wiederholen!”

Frank aus Euskirchen:
“Noch mal herzlichen Dank für den super Kurs gestern (Bonn, 12. April 2010) und die tollen Tipps. Mein Sohn ist nun richtig infiziert und wir wollen nun in den nächsten Wochen so oft fahren wie eben möglich!”

Anna aus Bonn:
“Der Starterkurs am 12. April 2010 in Bonn hat mir super viel Spaß gemacht. Vielen Dank auch für die vielen guten Tipps!!!”

Christine aus Köln:
“Danke nochmal für den netten Nachmittag in Bonn (22.11.09). Es hat wirklich Spaß gemacht und Coach Marc hat super erklärt. Ich denke, dass mir der Kurs einiges gebracht und ich mache mich dann demnächst auch ans Üben.”

Franz aus Bonn:

“Danke für die Unterlagen (Info-Mail)! Ich habe nach dem Kurs (Bonn) schon einiges live Testen können. Mit abgesenktem Sattel und der Kurventechnik aus dem Kurs bin ich einige Stellen gefahren, die ich bis dahin nicht geschafft habe. Bergan hab ich eine “Rampe” bezwungen, an der ich auch bisher gescheitert bin. Das Training hat sich somit gelohnt.”

Daniel aus Gelsenkirchen:
“Ich persönlich empfand’ den Kurs bei Marc in Bonn als sehr lehrreich – ich habe jetzt diverse Ansatzpunkte worauf ich in Zukunft achten und was ich besser machen kann und denke das mir das mit etwas Übung wieder ein Stück mehr Spaß auf Trails und bei Abfahrten bringen wird. Kann ich also echt nur empfehlen. Vielen Dank auch speziell an Marc – er war sehr nett und ging auch auf alle Wünsche und Fragen direkt ein.”

Ingo aus Düsseldorf:
“Fahrradfahren kann jeder, aber Mountainbiken hat mit “normalem” Fahrradfahren halt nicht viel zu tun. Und da gibt es einige Kleinigkeiten, die man ganz einfach anders machen muss. Ich denke, die Theorie habe ich drauf, jetzt heißt es üben. Aber die Übungen und kleinen “Spielchen” zur Balance und zum Kurvenfahren werden mir sicherlich helfen und vielleicht finde ich ja bei mir (Kaarst bei Düsseldorf) auch mal ein Hügelchen ;)” (Starter-Kurs, 23.08.2009)

Andreas aus Bonn:
“Der Starter-Kurs (18.07.2009 in Bonn) war didaktisch und pädagogisch sehr gut und hat mir echt etwas gebracht. Ich habe auch schon ein bisschen zuhause weitergeübt. Danke für die Bilder, da sehe ich ja schwer konzentriert aus…”

Melanie aus Aachen:
“Der Lady-Kurs (10.05. Bonn) hat super viel Spass gemacht. Danke Marc für das tolle Coaching. Es hat mir wirklich sehr geholfen und habe viel gelernt. Werde jetzt mal den “Bunny Hop” üben damit der beim nächsten Kurs klappt ;-) Und der Tipp mit der Vorderbremse war wirklich sensationell oder Mädels?? Also nicht immer auf die eigenen Männer hören…”

Andrea aus Aachen:
“Ich fand sowohl die Übungen, als auch unsere Truppe toll (Lady-Kurs 10.05. Bonn). Ein großes Kompliment an den Coach Marc, der uns das große Geheimnis verraten hat: Mädels, benutzt auch immer die Voderbremse ;-) Ich habe sehr viel gelernt und muss jetzt fleissig üben – es war ein rundum gelungener Kurs.”

Ina aus Leverkusen:
“Ich fand den Kurs (26.04. 2009) super und habe sehr viel mitgenommen. Meine Bike-Beherrschung und das Feeling für’s Rad überhaupt hat sich enorm verbessert. Der komplette Stoff wurde wirklich super vermittelt.

Sebastian aus Gelsenkirchen
“Wir hatten bestes Wetter (26.04.2009), eine sehr gute Truppe und einen klasse Coach, der die Sache wirklich gut vermittelt hat. Es waren gute Balance Übungen und ein kleiner aber feiner Trail. Der Kurz hat mir mehr Sicherheit und Spaß im Alltag mit meinem Bike gebracht. Ich werde auch noch mal zum Trainee-Kurs wieder kommen.”

Heike aus Leverkusen
“Der Einsteigerkurs (26.04.2009) hat mir nicht nur sehr viel Spass gemacht sondern ich habe viel für mich in Richtung Fahrtechnik lernen können.Super Guide, der sehr gut auf jeden einzelnen eingegangen ist. Super Truppe alles in allem ein gelungener Sonntag.”

Holger aus Köln :
“Der Kurs (04.04.2009, Bonn) lief echt klasse. Hat sich richtig gelohnt für mich. Als Anfänger hab ich wirklich viel gelernt und ich denke, ich kann das nach den Beschreibungen und Erklärungen des Coaches Marc noch ausbauen. Alles wurde super erklärt und vorgeführt. Man hatte z. B. bei den steilen Abfahrten (fast) keine Angst. Respekt ja, aber danach war es ein klasse Gefühl es gewagt zu haben… Die vier Stunden sind perfekt verplant und es war zudem auch noch lustig. War sicher nicht mein letzter Kurs bei Ridefirst.”

Marcel aus dem Ruhrpott :
“Meine Technik hat sich in den zwei Tagen (4. & 5. April, Bonn) drastisch verbessert und es ist nicht mehr nur die Geschwindigkeit, die mich stabilisiert ;-). Für jeden empfehlenswert! Ich habe gemerkt was alles möglich ist ohne mir weh zu tun. Schneller, härter, flowiger, spaßiger, SICHERER!”

Julian aus dem Ruhrpott :
“Die Kurse (4. & 5. April, Bonn) waren abwechslungsreich und sehr lehrreich. Meine Techniken konnte ich weiter verbessern, dadurch fühle ich mich viel sicherer bei dem was ich tue.”

Torgit aus Bonn:
“Der Kurs (21.03.2009, Bonn) war toll! Es hätte nicht besser sein können. Wir waren eine lustige Truppe, hatten viel Spass bei strahlender Sonne und haben viel gelernt. Ich bin am Sonntag sofort wieder gefahren und habe ein bisschen geübt.”

Joachim aus Bonn :
“Ich bin ganz beglückt und motiviert vom Kurs am Samstag (21.03.2009, Bonn): sehr professionelle, individuelle und vor allem sympathische Betreuung. Fühle mich als Neuling bzw. Quereinsteiger vom Rennrad schon gut und sicher auf dem MTB. Ich freue mich schon auf die nächsten Touren und hoffe, wir sehen uns beim Trainee-Kurs wieder.”

Günter aus Sinzig :
“Wir hatten einen sehr lehrreichen und unterhaltsamen Trainee Kurs am Sonntag (26.10.2008, Bonn) bei dem weder der Spaß noch die fahrtechnische Ausbildung zu kurz kamen. Die locker vermittelte Fachkompetenz des Instruktors und die facettenreiche Location in Bonn ließen keine Wünsche offen – jetzt wird gestoppt, gehoppelt und gesurft bis der Arzt kommt.”

Mirko aus dem Raum Koblenz:
Das Training am 26.10.2008 in Bonn war einfach super! Auch die erfahreneren Biker kamen voll auf Ihre Kosten. Tolle Location für den Kurs. Sehr zu empfehlen und immer schön Kette rechts!

Wolfgang aus Sinzig :
“Der Trainee Kurs am Sonntag (26.10.2008, Bonn) hat Spaß gemacht und wir haben alle etwas dazugelernt. Wir wissen
jetzt noch besser als zuvor, wo unsere Schwächen sind und was wir verstärkt üben müssen. Die grundlegenden Techniken für BunnyHop & Co. hat der Coach gut vermittelt. Wenn wir unsere Technik dann wieder ein Stück verbessert haben, werden wir gerne einen weiteren Kurs bei Ridefirst buchen.”

Andreas aus Bonn:
“Es war ein gelungener Starterkurs am 30.08.2008 in Bonn. Super Coach, nette Teilnehmer und eine gute Location. Der Coach geht individuell auf alle Teilnehmer ein und führt alle Übungen vor. Es hat mir gezeigt, wo ich noch üben muss.”

Ute aus Köln:
“Ich habe schon fleißig weitergeübt im Wald und es klappt immer besser. Es war ein super Kurs (Starter-Kurs 30.08.2008, Bonn) mit gutem Coach. Auch das Drumherum passt sehr gut. Alles eine Runde Sache.”

Bastian aus Siegburg:
“Eine coole Truppe und ein guter Trainer rundeten einen lustigen und lehrreichen Tag ab.
Der Trainee-Kurs (27.07.2008, Bonn) hat mir gezeigt an welchen Feinheiten ich noch arbeiten kann und muss. Vieles ist eine reine Kopfsache, Stürze und kleine Blessuren gehören einfach zum Sport dazu.
Ich hoffe wir sehen uns alle in der nächsten Saison zum höheren Kurs wieder.”

Björn aus Bonn:
“Mein Feedback für den Trainee-Kurs (27.07.2008, Bonn) ist durchweg sehr positiv! Der Coach hat sämtliche Sachen gut erklärt und auch kein einziges mal vergessen das ganze ausführlich vorzumachen. Dabei ist er auf die Bewegungsmotorik eingegangen, was für viele inkl. mir sehr nützlich war. Es wurden richtigen Locations speziell für unsere Gruppe ausgesucht um z.B. Drops und Kurventechniken weiter im Gelände zu üben. Auch für das leibliche Wohl wurde mit leckeren Snacks gesorgt. Euer Konzept, wie der Kurs vorbereitet und durchdacht wurde, kann ohne einen jeglichen Kritikpunkt so weiterentwickelt werden.
Ich werde definitiv alles gelernte nun weiter trainieren und wenn ich alles gut umgesetzt habe werde ich bei Ridefirst schnellstmöglich den nächsten Kurs belegen. Schliesslich kann man nie auslernen.”

Christian aus Bonn:
“Der Trainee-Kurs heute (27.07.2008, Bonn) war echt genial, eine buntere Truppe kann es nicht geben: Vom Race-Hardtail bis zum Freerider mit Doppelbrückengabel war alles vertreten und es hat jeden weitergebracht – Verfeinerung der Fahrtechnik, Überwindung der Drop-Kopfbarrieren, viel Spaß mit netten Leuten und dem gegenseitigen Versprechen in der nächsten Bike Saison den höheren Kurs zu buchen. ”

Martina aus Siegburg:
“Euer Starter-Kurs (26.07.2008, Bonn) hat mich sehr weitergebracht! Ich konnte es auch nicht
abwarten weiter zu machen und habe direkt eine Runde gedreht und geübt ;-) Ich werde auf jedenfall am Ball bleiben. Danke nochmals für den super Kurs und das Feedback!”

Anja aus Köln:
“Euer Trainee-Kurs heute (20.07.2008, Bonn) hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich finde der Coach ist sehr individuell auf jeden eingegangen. Dabei habe ich viel Neues gelernt und ganz bestimmt mehr Sicherheit bei steileren Passagen gewonnen. Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen und die Ermutigung zum Ausprobieren. Ich hoffe, ich vergesse bis zur nächsten Tour nicht allzu viel. Zur Festigung des neu Gelernten und auch, um das mitzunehmen, was heute nicht mehr in den Kopf reinwollte, kann ich mir gut vorstellen, in einigen Monaten den Kurs nochmals zu belegen.”

Nina aus Köln :
“Mir hat der Trainee-Kurs gestern (20.07.2008, Bonn) Einiges gebracht und ich werde noch weiter Drops üben und Bunny Hops trainieren – für mich war es gestern wirklich gut! Der Coach war sehr überzeugend, weil er die Techniken so prima präsentiert und vormacht. Das zu sehen spornt an und macht Lust auf Techniktraining. Ich übe noch ein bisschen, und buche dann irgendwann den nächstschwierigeren Kurs.”

herzlichen Dank für die Mail mit den vielen Infos und den Bildern. Der Kurs hat wirklich Spaß gemacht und ich denke ich werde bestimmt dieses Jahr noch den Trainee-Kurs absolvieren. Voher muß ich allerdngs noch was üben  :) . Gerade die Kurventechnik muß ich bei mir trainieren.