Bremstechnik

Bremstechnik Übung:

Eine sinnvolle Übung zum Thema richtige Bremstechnik auf dem Mountainbike: Auf Schotterboden in mittlerem Tempo anfahren und dann dosiert mit beiden Bremsen das Bike zum Stand bringen. Gleichzeitig zum Bremsvorgang bewegt man den Körper kontrolliert nach unten und dadurch leicht nach hinten (Becken in kreisender Bewegung zum Sattelende bringen, die Ellenbogen zeigen weiter nach außen. Diese Stellung halten bis der Bremsvorgang beendet ist (Anmerkung: Bringt man den Körper nicht nach unten/hinten, schiebt einen bei Betätigung der Vorderrad-Bremse ein starker Impuls nach vorne und man ließe automatisch von der VR-Bremse ab – und schon rutscht das blockierte Hinterrad). Wichtig: Mit Fingerspitzengefühl bremsen und nicht ruckartig o. stotternd. Blockierte, rutschende Räder vermeiden! Dieser Keypoint bei einer sauberen Bremstechnik entscheidet in der Praxis-Anwendung auch in steilen Trails, ob wir kontrolliert fahren oder ob durch das Rutschen der Räder ein Schlingern oder im Worst-Case Sturz die Folge sein könnte.

(Tipp: Im Kurs ohne blockierte Räder sauber bremsen lernen)

Unser Video zur Bremstechnik:

______________________________________________________________________________________

Bremsübung mit Bilder-Sequenz und Tipps

Mit mittlerer Geschwindigkeit in der Grundposition anfahren.

Dosiert beide Bremsen betätigen, den Körper kontrolliert nach unten/hinten bewegen.

Becken leicht hinterm Sattel (weil tiefe Haltung), starkes Abbremsen ohne blockierte o. rutschende Räder.

Die nach unten/hinten gelehnte Haltung bis zum absoluten Stillstand halten.

_______________________________________________________________________________________

Fotos: Sascha Bamberg – bamhill.de // Fahrer: Marc Brodesser