Wellen im Manual Surfen

Auf Pumptracks, im Bikepark und vielen Passagen im Wald oder Gebirge kann man den Manual ideal nutzen: Um den Bodenkontakt zu wahren rollt man auf dem Hinterrad durch eine Mulde oder wie hier wellige Hügel. Fotos: Fabio Schäfer

Tipp: Den Manual im Kurs-Special und Level 3 & den Trail-Camps mit Coach Marc Brodesser erlernen!

Vor dem Hügel in zentrale und tiefe Haltung gehen.

Vor dem Hügel in zentrale und tiefe Haltung gehen.

Nutze die Steigung des Hügels für das VR-Anlupfen, der Körperschwerpunkt wandert kontrolliert nach hinten.

Nutze die Steigung des Hügels für das VR-Anlupfen, der Körperschwerpunkt wandert kontrolliert nach hinten.

Das Vorderrad ist in der Luft und Dein Körperschwerpunkt über der HR-Achse – weiterhin in tiefer Haltung!

Das Vorderrad ist in der Luft und Dein Körperschwerpunkt über der HR-Achse – weiterhin in tiefer Haltung!

Beinarbeit (Strecken u. Beugen) hilft das VR oben zu halten. Vermeide HR-Bremseinsatz, sonst kippt das VR plötzlich ab.

Beinarbeit (Strecken u. Beugen) hilft das VR oben zu halten. Vermeide HR-Bremseinsatz, sonst kippt das VR plötzlich ab.

Nun kannst Du eine o. mehrere Wellen surfen, Du musst Dich in dieser tiefen u. nach hinten gelehnten Position wohl fühlen ohne Angst abzukippen.

Nun kannst Du eine o. mehrere Wellen surfen, Du musst Dich in dieser tiefen u. nach hinten gelehnten Position wohl fühlen ohne Angst abzukippen.